120 Kommunen profitierten von Städtebauförderung in Rheinland-Pfalz

Mainz (dpa). - Schönere Innenstädte und Ortskerne: 120 Städte und Gemeinden in Rheinland-Pfalz haben im vergangenen Jahr von der Städtebauförderung in Höhe von 64,6 Mio. Euro profitiert. Rund zwei Drittel der Mittel kamen vom Land, der Rest stammte vom Bund, teilte das Innenministerium in Mainz mit. Mit der Förderung wurden etwa Umbauaktionen in den Innenstädten von Ludwigshafen, Trier, Neustadt/Weinstraße, Vallendar, Saarburg und Baumholder finanziert. In Koblenz wurden Problemflächen umstrukturiert. Geld zur Stärkung der Innenstädte gab es für Mainz, Neuwied, Idar-Oberstein, Kirn, Prüm, Bad Sobernheim und Simmern.

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper