Abbruch des Salzburger Paracelsusbads

Rückbau so präzise wie mit einer Pinzette

Salzburg/Österreich (ABZ). – Ein Cat 336FLN nagt am altehrwürdigen Paracelsusbad in Salzburg. Es muss Platz machen für einen Neubau, der 2019 fertig sein soll und zusammen mit einem neuen Sauna- und Spa-Bereich nach Plänen des Architekturbüros Berger+Parkkinen entsteht. Mit einem Investitionsvolumen von insgesamt rund 59,5 Mio. Euro ist es das größte Einzel-Bauvorhaben, das die...

Dieser Artikel ist im Moment nur für ABZPLUS Kunden verfügbar.

Er wird nach 120 Tagen für alle Leser freigegeben.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 10/2017.

Weitere Artikel