Auf die Schippe genommen

Beringt

Es war das Stadtgespräch im erzkatholischen Osnabrück. Die dortige Feuerwehr musste gleich zwei Mal an einem Advents-Wochenende zu Einsätzen ausrücken, um Männer zu retten, deren Stehvermögen in Gefahr war. Übeltäter waren Ringe, die sie über ihre besten Stücke gestreift hatten, aber dann doch zu eng wurden. Schnell verwandelte sich Lust in Schmerz und die wackeren Recken hörten die Engel im Himmel singen. Den Feuerwehrkameraden blieb nichts anderes übrig, als schweres Arbeitsgerät in Form einer Flex einzusetzen und lieferten Qualitätsarbeit, um die Manneskraft der Opfer zu erhalten. Diese hatten vor dem Eingriff sicherlich noch ein Stoßgebet nach oben gesandt, was vermutlich auch geholfen hat. Um zukünftig auf diese Art von Einsätzen noch besser vorbereitet zu sein, wurde kurz darauf im Fernsehen gezeigt, wie die Brandbekämpfer an einer rohen Bratwurst die Ringentfernung übten. Schließlich will man bei zukünftigen Rettungsaktionen nicht das schwächste Glied in der Kette sein. bü

http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=342&no_cache=1

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 51/2015.

Für alle, die nicht warten wollen:

Das ePaper der Allgemeinen Bauzeitung

Als Abonnent lesen Sie die Allgemeine Bauzeitung im klassischen Printformat und auf Ihrem Smartphone, Tablet oder Desktop.

Weitere Informationen

ABZ ePaper

Weitere Artikel