Auftragsbücher in Thüringen weiter gut gefüllt

Erfurt (dpa). – In der Thüringer Baubranche sind die Auftragsbücher weiter dick gefüllt. In den ersten neun Monaten 2016 legte das Volumen der eingeworbenen Aufträge im Vergleich zum Vorjahr um 10 % auf rund 1,4 Mrd. Euro zu, wie das Statische Landesamt kürzlich mitteilte. Für das seit Monaten anhaltende Plus sorgt vor allem der Tiefbau, wozu zum Beispiel der Straßen- und Wegebau gehören. Ungeachtet der guten Auftragslage verliert die Branche an Beschäftigten. Ende September beschäftigte sie rund 13 400 Menschen. Das waren 3,4 % weniger als ein Jahr zuvor. Für die Statistik wurden Daten der 286 Betriebe mit mindestens 20 Beschäftigten erfasst.

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper