Bauaussichten 2016

Bestes Ergebnis in bisheriger Firmengeschichte

Von Jörg UNGER, Präsident Bomag Gruppe, Boppard

Im vergangenen Jahr 2015 erwirtschaftete die Bomag Gruppe mit ihren Baumaschinen einen Jahresumsatz von nahezu 700 Mio. Euro. Für uns bedeutet dies das beste Ergebnis in unserer bisherigen Firmengeschichte. Das Jahr 2016 erwarten wir optimistisch gespannt, nicht zuletzt wegen der in diesem Jahr stattfindenden bauma.

Auf der internationalen Leitmesse werden wir einige neue Produkte präsentieren, darunter gewiss auch Messe-Highlights. Die internationale – besonders die außereuropäische – Bauwirtschaft wird ihre uneinheitliche und nur schwierig zu prognostizierende Entwicklung auch 2016 fortsetzen. Wir erwarten, dass der Markt in Nordeuropa weiterhin stabil bleibt. In Südeuropa zeichnet sich ein leichter Anstieg der Bautätigkeit ab. Südamerika, vor allem Brasilien, gelten für uns als herausfordernde Märkte.

Die russische Bauwirtschaft ist hingegen nahezu unvorhersehbar in ihrer Entwicklung. Die Infrastrukturbudgets der öl- und gasfördernden Länder sind zumeist direkt an den Ölpreis gekoppelt, der niedrig bleibt. Jedoch scheint der Fracking-Boom in den Vereinigten Staaten vorerst beendet zu sein. Hierdurch könnte der Preiskrieg im Mineralölbereich zwischen Saudis und USA beendet werden, was sich wiederum positiv auf den Staatshaushalt Russlands und dessen Infrastrukturbudget auswirken würde.

Der für Wirtschaftsprognosen so wichtige Ölpreis bleibt in seiner Entwicklung insgesamt jedoch so schwierig zu prognostizieren wie selten zuvor. Hierzu tragen auch die politischen Krisenherde im Nahen Osten und Russland bei. Der deutsche Markt zeigt sich robust. Hier erwarten wir keine großen Änderungen im kommenden Jahr. Dennoch könnte die öffentliche Hand weniger zurückhaltend mit ihren Investitionen sein. Die Sparpolitik läuft Gefahr, dem an sich hervorragenden Wirtschaftsstandort Deutschland langfristig zu schaden. Derzeit profitieren wir gemeinsam mit der gesamten europäischen Exportbranche von dem nach wie vor starken US-Dollar.

Die Bomag Gruppe bleibt ihrem erfolgreichen Weg treu, der sich vor allem an drei strategischen Wegmarken orientiert: Kundennähe, Innovationskraft und eine Full-Line-Produktpalette für den gesamten Lebenszyklus der Straße. Was unsere Kundennähe bei Service und Vertrieb angeht, so verlegten wir im vergangenen Jahr erfolgreich unseren neuen Nordamerika-Hauptsitz von Illinois nach South Carolina. Das neue Headquarter an der Ostküste bringt uns wegen der besseren logistischen Infrastruktur noch näher an unsere Geschäftspartner.

Zudem können wir von dort aus unseren Kunden ganzjährig Weiterbildungen im Verkauf und Service anbieten. Bei unseren Produktinnovationen orientieren wir uns direkt an den Anforderungen und Wünschen der Kunden. Gemeinsam mit ihnen entstehen Maschinen, die die Arbeit wesentlich erleichtern und auf unnötigen Schnickschnack verzichten. Dabei bilden wir mit unserem Angebot das vollständige Produktspektrum im Straßenbau über den gesamten Straßen-Lebenszyklus ab.

Gemeinsam mit unseren Schwestermarken Marini, im Bereich Asphaltanlagen, und Breining, bei der Straßeninstandhaltung, bieten wir als einzige Unternehmensgruppe im Straßenbau eine vollständige Produktlinie an und wollen die Position des Full-Liners im Asphaltbau weiter konsolidieren. Unsere Produktführerschaft im Bereich Erdverdichtung bleibt unumstritten und wird stetig ausgebaut.

Auch 2016 setzen wir die erfolgreiche Entwicklung des letzten Jahres im Segment des handgeführten Light Equipment fort.Wir investieren nachhaltig, sowohl in unser Stammwerk in Boppard am Rhein als auch in die weitere Erschließung der globalen Märkte. Für diese Unternehmenspolitik sind wir auf exzellente Fachkräfte in Forschung und Entwicklung wie auch in der Produktion angewiesen. Wir sind guter Dinge, unsere gesetzten Ziele für 2016 zu verwirklichen, wohl wissend, dass wir in einer politisch wie wirtschaftlich derzeit instabilen Welt leben.

ABZ-Stellenmarkt

http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=307++351&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper

Weitere Artikel