BIHK: Dem Bau in Bayern fehlt Kies und Sand

München (dpa). – Zu wenig Kies und Sand auf dem Bau: Der Bayerische Industrie- und Handelskammertag (BIHK) warnt vor einem Rohstoffmangel, der Wohnungsbau und Infrastrukturprojekte verteuern und verlangsamen könnte. „Ist die regionale Versorgung unserer heimischen Bauindustrie mit den dafür benötigten Rohstoffen nicht gesichert, drohen Preisanstiege und Abhängigkeit von Importen“, sagte Hauptgeschäftsführer Peter Driessen in München. In Bayern werden nach Angaben Driessens jährlich 150 Mio. t Steine und Erden gefördert, 80 % davon für die Bauwirtschaft. Bereits im Rohstoffreport des BIHK 2015 habe gut ein Viertel der befragten Unternehmen Versorgungsengpässe angegeben.

http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=187&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper

Weitere Artikel