Bilfinger verkauft Wassergeschäft an Chinesen

Mannheim (dpa). – Der Bau- und Dienstleistungskonzern Bilfinger verkauft sein Wassertechnologiegeschäft an die chinesische Chengdu Techcent Environment Gruppe. Der Nettoerlös liege bei rund 200 Mio. Euro, teilte das MDax-Unternehmen kürzlich in Mannheim mit. Der Vertrag sei unterzeichnet, die Transaktion solle noch im ersten Quartal des Jahres vollzogen werden. Die Kartellbehörden müssten allerdings noch zustimmen. Bilfinger hatte im vergangenen Jahr einen Umbau des Konzerns angekündigt. Für das Wassergeschäft seien verschiedene Optionen geprüft worden – mit dem Ergebnis, dass ein Verkauf die besten Perspektiven biete, hieß es. Die Division Water Technologies umfasst zum Beispiel Wasseraufbereitungsanlagen und Abwassersysteme und hat nach Unternehmensangaben rund 1600 Mitarbeiter.

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper