Brückenbaupreis wurde vergeben

Dresden (dpa). – Die Ingenieure der Kochertalbrücke bei Geislingen und des neu gebauten Donausteg in Deggendorf sind die Gewinner des Deutschen Brückenbaupreises 2016. Die von der Bundesingenieurkammer und dem Verband Beratender Ingenieure VBI ausgelobte undotierte Auszeichnung wurde jetzt vergeben. Die Jury würdigte laut einer Mitteilung die Instandsetzung der Kochertalbrücke über die A6 als gelungene Sanierung, die wegweisend sei für die Aufgaben im Brückenbau. Die 455 m lange Fuß- und Radwegbrücke über zwei Donauarme in Deggendorf lobte die Jury als eine scheinbar schwebende, filigrane Konstruktion.

ABZ-Stellenmarkt

http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=416&no_cache=1

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 11/2016.

Weitere Artikel