Dachdeckerhandwerk: Schlichterspruch angenommen

Köln (ABZ). –  Der Zentralverband des Deutschen Dachdeckerhandwerks (ZVDH) als auch die  Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) haben jetzt den  Schlichterspruch vom 5. Oktober 2016 fristgerecht nach intensiven  internen Diskussionen angenommen. Nachdem auch die dritte Tarifrunde  im September 2016 im Bereich der Lohn- und Gehaltstarifverträge für  das Dachdeckerhandwerk ergebnislos verlaufen war, stimmte die  Arbeitgeberseite zu, ein Schlichtungsverfahren durchzuführen. Als Schlichter hatten sich beide Seiten auf Dr.  Matthias von Wulffen, ehemaliger Präsident des Bundessozialgerichts,  geeinigt. Von Wulffen bemühte sich, nach Anhörung beider Positionen  eine Einigung der Tarifparteien herbeizuführen. Da dies nicht gelang, verkündete von Wulffen gemäß der Schlichtungsvereinbarung einen  Schlichterspruch.

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper