Erdabtrag bei Gartenerneuerung

Arbeiten wie in der Mikrochirurgie

Wiesbaden (ABZ). - Schaufeln, Ziehen, Kippen — exakt und präzise wie mit dem Rasiermesser arbeitet sich der Avant mit seiner Schaufel Stück für Stück über die Fläche. So mancher Einfamilienhaus-Besitzer steht bei seiner Gartensanierung vor der Situation: wie bekomme ich in mühsamer Handarbeit den alten Rasen mit all den verwurzelten Wildkräutern und die Brombeersträucher abgetragen? Ein Hausbesitzer in einem Wiesbadener Vorort machte sich die Arbeit etwas leichter. Mit einem Avant Kompaktlader mit angebauter Schaufel ging er an seine Vorgartenerneuerung. Mitten im Wohngebiet von Naurod konnte der Sprinter mit dem Multifunktionslader auf dem Hänger direkt am Einsatzort parken. Diese flexible Verlademöglichkeit auf dem Anhänger, auch am Pkw ermöglicht einen einfachen Transport der kleinen Kraftpakete von Avant, ein Lkw ist hierfür nicht nötig.

Direkt vom Hänger herunter in den Vorgarten fahren und mit der Arbeit starten. Wendig auf kleinstem engem Raum konnte der Avant Kompaktlader Meter für Meter der Rasenfläche abtragen, um die Laterne herum sogar in Zentimeter Genauigkeit – Mikrochirurgie beim Erdabtrag. Der Avant 640 bietet eine perfekte Kombination von Kraft und Wendigkeit. Mit einem Einsatzgewicht von 1590 kg und seinem Teleskophubarm, der sich bis auf 2,80 m ausfahren lässt, zeichnet sich der knickgelenkte Lader durch seine Kraft, die hohe Fahrgeschwindigkeit bis zu 22 km/h und seine leistungsstarke Zusatzhydraulik aus. Das Schnellwechselsystem für die vielseitigen Avant-Anbaugeräte ermöglicht einen Allround-Einsatz.

Hier im kleinen Vorgarten zeigte sich der Avant auch von seiner präzisen Seite. Mit der 4-in-1-Schaufel gingen im Wechsel von Schieben, Schaufeln, Abziehen, Abtragen und in den Container verladen die Arbeiten Zug um Zug voran und in kürzester Zeit war vom einstigen verwurzelten Rasen nichts mehr zu sehen.

http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=166++171++169++196++317&no_cache=1

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 51/2015.

Für alle, die nicht warten wollen:

Das ePaper der Allgemeinen Bauzeitung

Als Abonnent lesen Sie die Allgemeine Bauzeitung im klassischen Printformat und auf Ihrem Smartphone, Tablet oder Desktop.

Weitere Informationen

ABZ ePaper

Weitere Artikel