Erfolgsgeschichte

Mea Pilsen feierte 20-jähriges Betriebsjubiläum

Pilsen/Aichach (ABZ). - Am 20. November 1995 haben die damals neu erbauten Fertigungsanlagen der heutigen Mea Metal Applications am Stadtrand von Pilsen den ersten Gitterroste produziert. Heute fertigt das Unternehmen in der böhmischen Industriemetropole Millionen Quadratmeter Gitterroste pro Jahr. In einer Feierstunde haben das Management der Mea AG gemeinsam mit kommunalen Vertretern und hochrangigen Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft das 20-jährige Jubiläum des Mea-Standortes in Pilsen/Tschechien gefeiert.

Die Aktivitäten am Standort Pilsen (tschechisch Plzen) begannen bereits im April 1994 mit der Gründung der Produktionsgesellschaft Mea Meisinger s.r.o. Innerhalb eines Jahres entstanden auf dem 7ha großen Gelände zwei jeweils 3800 m große Hallen. Neben den Fertigungsanlagen für die Gitterroste und Kellerschächte beherbergen die Gebäude eine leistungsfähige Verzinkerei, seinerzeit die modernste ihrer Art in Europa. Als die Produktion 1995 begann, beschäftigte der Standort 30 Mitarbeiter, heute stehen über 400 Personen bei Mea Plzen in Lohn und Brot. Für die Mea Gruppe hat sich Tschechien nach Deutschland und Frankreich zum drittgrößten Markt entwickelt.

Die Rahmenbedingungen vor 20 Jahren erforderten viel Improvisation. So dienten bspw. zur Verbindung in die Zentrale nach Deutschland zwei Mobiltelefone, weil es noch kein leistungsfähiges Festnetz gab. Die Entwicklung ging jedoch rasend schnell: Bereits ein Jahr später war der neue Standort über eine SAP/R3-Verbindung mit dem Firmensitz in Aichach vernetzt. Mea gehört zu den Impulsgebern für den wirtschaftlichen Aufschwung der Region. Diese Impulse halten bis heute an. "Wir haben die vergangenen 20 Jahre regelmäßig in diesen Standort kräftig investiert und damit sowohl unsere Kapazitäten als auch die Technologien und Materialien, die wir verarbeiten, systematisch ausgebaut", berichtet Patrice Pélissier, Vorstandsvorsitzender der Mea AG.

Diesen Kurs wird die Unternehmensgruppe aus Bayern auch in Zukunft fortsetzen. Für die kommenden Jahre stehen weitere Millionen Euro auf dem Investitionsprogramm – ein klares Bekenntnis zu dem böhmischen Standort und zu dessen Mitarbeitern. Dazu zählt auch das Engagement in Aus- und Weiterbildung sowie die Förderung der Mitarbeiter, damit diese am Standort qualifizierte Aufgaben übernehmen und Mea in Pilsen weiter stärken können.

ABZ-Stellenmarkt

http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=351++323++207++183&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper

Weitere Artikel