Etwa jede vierte staatliche Brücke in Bayern muss saniert werden

München (dpa). – Etwa jede vierte Brücke an öffentlichen Straßen in Bayern ist nach Einschätzung der Behörden ein Sanierungsfall. Das geht aus einer Antwort des Innenministeriums auf eine Anfrage von SPD-Landtagsfraktionschef Markus Rinderspacher hervor. Demnach müssten 1291 der insgesamt 5085 Brücken in näherer Zukunft instand gesetzt werden, weil „Standfestigkeit und/oder Dauerhaftigkeit“ des Bauwerks beeinträchtigt sein können. Rinderspacher kritisierte den Investitionsstau scharf: „Was die CSU-Regierung hier mit den Brücken treibt, ist versteckte und verschleppte Staatsverschuldung.“

http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=416++336&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper

Weitere Artikel