Gebäudeenergiegesetz

Umwelthilfe kritisiert Verzögerungstaktik

Berlin (ABZ). – Das Gebäudeenergiegesetz (GEG) sollte zum 1. Januar 2018 in Kraft treten. Auf Drängen einiger CDU/CSU-Abgeordneter wurde das GEG zum wiederholten Male nicht auf die Tagesordnung im Kabinett genommen, teilt die Deutsche Umwelthilfe (DUH) mit. Damit werde es immer wahrscheinlicher, dass eine zentrale Vorgabe aus der EU-Gebäuderichtlinie nicht mehr in dieser...

Dieser Artikel ist im Moment nur für ABZPLUS Kunden verfügbar.

Er wird nach 120 Tagen für alle Leser freigegeben.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 11/2017.

Weitere Artikel