Guter Dinge

Erwartungen des Stahlbaus weiterhin optimistisch

Der Messestand von bauforumstahl ist in Halle 318 Stand B2 zu finden.

Düsseldorf (ABZ). – Nach einem Baujahr 2016 mit leicht gestiegenen Mengen bei einer wechselhaften Erlössituation blickt die Stahlbaubranche weiterhin mit Optimismus auf 2017. Dabei wird mit einer Produktion im konstruktiven Stahlbau von 2,1 Mio. t etwa auf Vorjahresniveau gerechnet. Die Einschätzung stützt sich zum einen auf die weiterhin robuste Nachfrage nach Fabrik- und Werkstattgebäuden sowie v. a. die Entwicklung der Baugenehmigungen in diesem Segment.

Weiterhin hat es im Bereich Türme, Gittermaste und ortsfeste Gerüstkonstruktionen und hier insbesondere bei Umspannstationen einen deutlichen Zuwachs gegeben. Hinzu kommt das allmähliche Anziehen der Investitionen im Brückenbau. Auch ist die Stahlbauweise aufgrund der weiterhin sehr günstigen Rohstoffpreise noch wirtschaftlicher geworden und beim Thema Ressourceneffizienz rückt der Recyclingbaustoff Stahl weiter in den Focus.

Auf dem 400 m² großen Gemeinschaftsstand von bauforumstahl auf der Bau 2017 In München (Stand B2/318) werden unter dem Motto "Effizienz 4.0: Zukunft mit Stahl gestalten" Stahllösungen und Produkte einschließlich Brandschutz sowie Korrosionsschutz durch Feuerverzinken gezeigt. Besucher finden hier die komplette Leistungspalette für das Bauen mit Stahl, von Stahlherstellern bis hin zu ausführenden Firmen und dem Stahlhandel.

Wie in den Vorjahren werden auf einem Vortragscampus aktuelle Themen, die die Baubranche bewegen, vertieft. Der Vortragscampus wird in Kooperation insbesondere mit der Bayerischen Architektenkammer und der Ingenieurekammer- Bau, den Münchner Hochschulen, dem Institut Bauen und Umwelt IBU, der deutschen Gesellschaft für nachhaltiges Bauen DGNB und dem VDI durchgeführt. Das Themenspektrum reicht von aktueller Stahlarchitektur und Greenbuildings über praktische Hilfestellungen für das Konstruieren und Bauen mit Stahl bis hin zu Herausforderungen durch die neuen Normen, BIM und Zukunftstrends sowie Nachwuchsförderung und Karriere.

http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=128++183&no_cache=1

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 02/2017.

Weitere Artikel