Hösl Bau

Bereits dritten Hydrema Mehrzwecklader gekauft

Pressath (ABZ). – Hydrema ist seit Jahrzehnten bekannt für den schon fast legendären Mehrzwecklader, der nur in der oberflächlichen Betrachtung mit den optisch ähnlich aussehenden Baggerladern vieler Hersteller zuvergleichen ist. Aber erfahrene Kenner, wie die Hösl-Brüder Alfred, Richard und Werner wissen natürlich, dass diese Maschine am Markt einzigartig ist.

Das Unternehmen, das einst ihr Großvater Josef nach dem Krieg 1946 schon als Bauunternehmung gegründet hat und das 1978 durch den Vater Ludwig Hösl erfolgreich bis zur Übergabe an die Söhne im Januar 2007 weitergeführt worden ist, beschäftigt heute 15 Mitarbeiter und ist im Landkreis Neustadt a. d. Waldnaab ansässig. "Wir bauen 1- und 2-Familienhäuser, aber auch Gewerbebauten und Hallen, wo der Hydrema für uns einfach unersetzlich ist", erzählt Richard, der mit seinen Brüdern den Neuzugang stolz in Empfang genommen hat.

Werner ergänzt, "wir fahren schon seit Anfang der 90er Jahre den Hydrema Mehrzwecklader und wissen, was die Maschine für uns leistet. Der neue 906E ESD ist bereits die dritte Maschine, die wir kaufen, weil dieses Gerät am Markt einzigartig ist."

Stefan Jobst, der neue Gebietsverkaufsleiter bei Hydrema hört genau zu, wenn die Hösl-Brüder erzählen, was die Maschine für sie so einzigartig macht. "Die enorme Hubkraft in dem Baggerarm, der sich um 280° schwenken lässt und die Tatsache, dass man den Arm mit voller Last von der einen Seite zur anderen Seite versetzen kann, ist ein enormer Vorteil gegenüber den anderen herkömmlichen Baggerladern, die den Arm über eine Schiene versetzen. Und dann hat außerdem der Frontlader der knickgelenkten Maschine ebenfalls eine enorme Hubkraft und die Maschine als Lader insgesamt eine Riesen-Kraft im Schub, so dass man problemlos auch einen 4-Achser beladen kann."

Natürlich gibt es da noch viel mehr zu erzählen, nämlich die riesige Komfortkabine, die von Hydrema im ehemaligen Weimar-Werk in Thüringen gefertigt wird und die mit einem Doppelkommando ausgestattet ist, so dass der Fahrer mit Blick auf den Baggerarm die Maschine komplett verfahren und bedienen kann.

"Somit kann der Fahrer die Maschine gleichzeitig fahren, baggern und lenken, ohne dass er immer wieder den Sitz zurückdrehen müsste. Wie auch bei dem neuen MX-City-Bagger steuert der Fahrer die Maschine ohne Lenkrad über den Joystick", weiß Stefan Jobst zu berichten und selber ganz stolz, so hochwertige Maschinen als einziger am Markt anbieten zu können.

Die Hösl-Brüder betonen, dass es ihnen ganz wichtig ist, dass Sie nur hochwertige Maschinen fahren. Neben einem 17-t-Kettenbagger, einem 17-t-Mobilbagger und einem großen 3-m³-Lader, alle von einem namhaften deutschen Anbieter, fährt man vier Mercedes-Lkw. Der Kontakt und das Vertrauen zum Hydrema-Niederlassungsleiter Gerd Huber war schon immer sehr gut und auch der neue Gebietsverkaufsleiter ist ein echter "Kümmerer", auf den man sich verlassen kann. Damit der Service stimmt, hat man bei Hydrema auf die positiven Wachstumsentwicklungen entsprechend reagiert und weitere erfahrene und tüchtige Servicekräfte eingestellt.

Vertriebsleiter Martin Werthenbach betont, "unsere Niederlassung Süd ist in der Vergangenheit sehr stark gewachsen und auch beim Personal haben wir uns deutlich qualitativ und quantitativ verstärken können. Gerade auch im Service haben wir sehr gute Männer für uns dazu gewinnen können, die ihre Erfahrung und ihre Leistungsbereitschaft als stolzer Hydrema-Mann gerne einbringen und dafür sorgen, dass die Hydrema-Maschinen ihrer Besitzer stets wertvolle Dienste leisten. Wir wissen, dass sich nicht jeder einen Hydrema leisten kann, aber die, die es können, sollen die Vorteile der Maschine für sich stets nutzen können, um sich damit weitere wirtschaftliche Vorteile sichern und gewinnen zu können. Aus diesem Grund sind sie stolze Hydrema-Besitzer."

ABZ-Stellenmarkt

http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=166++200&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper

Weitere Artikel