Im Schnelldurchgang

Vier marode Hausanschlüsse in nur fünf Stunden saniert

Reiden/Schweiz (ABZ). – In Rheinland-Pfalz müssen viele marode und leckende Trinkwasseranschlüsse erneuert werden, da rund 20 % der gesamten Trinkwassermenge aufgrund der leckenden Altrohre im Untergrund versickern. Die Hausanschlüsse von der Hauptleitung im Straßenbereich zu den Kellern der anliegenden Häuser werden grabenlos mit dem Berstlining-Verfahren ausgeführt.

Der große...

Dieser Artikel ist im Moment nur für ABZPLUS Kunden verfügbar.

Er wird nach 120 Tagen für alle Leser freigegeben.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 05/2017.

Weitere Artikel