In Nordhorn

Abbruchzange zermalmt ehemalige Kaufhalle

Nordhorn (ABZ). – Die Lüder-Investorengruppe aus Hildesheim hat die Einzelheiten des neuen Bauvorhabens in Nordhorn im Südwesten Niedersachsens geklärt, sodass der systematische Rückbau des alten Kaufhalle-Gebäudekomplexes nach einer nicht eingeplanten Unterbrechung zügig weiter gehen kann.

Durch Unklarheiten über die zukünftige Nutzung des Geländes in der Stadt Nordhorn im Südwesten Niedersachsens kam es von städtischer Seite zu einer Verschiebung bei den Abbrucharbeiten. Nachdem der Bebauungsplan nun genehmigt ist steht dem Neubau des geplanten Einkaufszentrums nichts mehr im Wege.

Das Unternehmen Hagedorn GmbH aus Gütersloh als kompetenter Fullservicepartner ist mit den Abbrucharbeiten beauftragt. Systematischer Rückbau des ehemaligen Kaufhalle-Gebäudekomplexes ist hier angesagt.

Mit moderner Rückbautechnik und umfangreichem Maschinenpark haben die Hagedorn Abbruchspezialisten auf 13 600 m2 Haupt- und Nebengebäude mit 6600 m2 Grundfläche und ca. 50 000 m2 umbautem Raum abzutragen.

Auch eine ehemalige Tankstellenanlage mit Tanks und Leitungen sowie die Fundamente des Baukomplexes müssen fachgerecht zurückgebaut und schadstoffsaniert werden. Hagedorn hat für die Betonarbeiten eine neue Furukawa Abbruchschere in Betrieb genommen. Die Betonschere Typ V44P hat ein Einsatzgewicht von 5200 kg einschließlich der Oilquick-Adapterplatte OQ90 und kann an Trägergeräte von 45–55 t angebaut werden.

Das FRD V-System ist ein Universalwerkzeug für alle Abbrucharbeiten, heißt es vonseiten der Furukawa Rock Drill Germany. Die Doppel-Zylinderbauweise ermöglicht, in Kombination mit der speziellen Schneidarmkinematik, eine extrem große Maulöffnung, bezogen auf die Gewichtsklasse.

In Verbindung mit den verschleißarmen Hardox-Brecharmen wird maximale Brechkraft mit minimalem Verschleiß kombiniert. An den Grundkörper der Zange können verschiedene Backensysteme, je nach Arbeitsanforderung, angebaut werden.

Dank der schnellen und einfachen Austauschbarkeit der Backen kann die Zange ideal auf allen Baustellen eingesetzt werden, die mehr als nur ein Anbaugerät für den Rückbau erfordern.

Die Geschäftsführer Heyder und Gronwald der Firma HeGro Baumaschinen Service aus Bergkamen, die als betreuender FRD Händler die neue Schere übergeben haben, heben die Vielseitigkeit des Abbruchwerkzeugs hervor.

"Die FRD Zangen sind durch die verschiedenen Backensätze ein absolutes Multitalent. Außerdem zeichnet sich die V-Serie durch eine extrem stabile Hauptverlagerung mit großen Anlaufflächen aus." Auch hier in Nordhorn wird die FRD Abbruchzange noch vielseitigen Einsatz finden wenn es an den Rückbau der Fundamente und der Tankanlage geht. Nach Abschluss der Abriss- und Erdarbeiten kann mit dem Bau des neuen Nahversorgungszentrums begonnen werden. Die Eröffnung ist für den Sommer 2016 geplant.

http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=201++168++161&no_cache=1

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 09/2016.

Für alle, die nicht warten wollen:

Das ePaper der Allgemeinen Bauzeitung

Als Abonnent lesen Sie die Allgemeine Bauzeitung im klassischen Printformat und auf Ihrem Smartphone, Tablet oder Desktop.

Weitere Informationen

ABZ ePaper

Weitere Artikel