Jungheinrich und Zeppelin Rental

Kooperation beim Mietgeschäft vereinbart

Hamburg/Garching (ABZ). - Jungheinrich und Zeppelin Rental haben eine Kooperation im Bereich des Mietgeschäfts für Flurförderzeuge in Deutschland vereinbart. Beide Unternehmen sehen große Chancen in der Partnerschaft und bauen ihre Aktivitäten damit signifikant aus.

"In Jungheinrich haben wir einen innovationsstarken Partner mit hochwertiger Technik und zuverlässigem deutschlandweitem Service gefunden", so Wolfgang Hahnenberg, Vorsitzender Geschäftsführer der Zeppelin Rental GmbH & Co. KG. "Durch die Kooperation bieten wir unseren Kunden eine deutlich größere Auswahl an Flurförderzeugen und sind in der Lage, erheblich flexibler auf ihre Anforderungen zu reagieren."

Die Kooperation umfasst das gesamte Spektrum an Flurförderzeugen der Firma Jungheinrich. Mehr als 120 Standorte von Zeppelin Rental werden künftig Nieder- und Hochhubwagen, Schubmaststapler, Kommissionierer sowie Elektro-, Gas- und Dieselstapler mit einer Tragfähigkeit bis 9t vermieten. Dazu Frank Strasmann, Sprecher der Geschäftsleitung Jungheinrich Vertrieb Deutschland: "Die Zusammenarbeit mit Zeppelin Rental bietet für uns große Chancen, unsere Produkte auch an Kunden in Branchen zu vermieten, zu denen wir bisher nur bedingt Zugang haben. Darüber hinaus profitieren wir von dem dichten Standortnetz unseres Partners."

Zeppelin Rental wiederum erhält über Jungheinrich Zugang zu Premium-Gabelstaplern und -Lagertechnik. Die robusten Hochleistungsgeräte zeichnen sich durch ihre optimale Energieeffizienz aus und bieten sowohl für den Innen- und Außeneinsatz die geeignete Transportlösung. Den kompletten Service für die Flotte übernimmt ebenfalls Jungheinrich. Schwerlast- und Containerstapler hat Zeppelin Rental auch weiterhin von anderen Anbietern im Mietprogramm.

ABZ-Stellenmarkt

http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=212++200++351++323&no_cache=1

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 04/2016.

Für alle, die nicht warten wollen:

Das ePaper der Allgemeinen Bauzeitung

Als Abonnent lesen Sie die Allgemeine Bauzeitung im klassischen Printformat und auf Ihrem Smartphone, Tablet oder Desktop.

Weitere Informationen

ABZ ePaper

Weitere Artikel