Nächste Großbaustelle in Hamburg: Sanierung des CCH

Hamburg (dpa).- Eine der größten Baustellen Hamburgs in den nächsten zwei Jahren geht an den Start: Das Congress-Centrum am Dammtor-Bahnhof wird für knapp 200 Mio. Euro saniert und umgebaut. Das neue Kongresszentrum soll nachfrüheren CCH-Angaben von 2019 an auf vier Etagen und einer Gesamtfläche von 36 000 m2 50 Säle und 12 000 Sitzplätze bieten. Ein Drittel der Fläche entfällt auf das lichtdurchflutete Foyer. Die Waschbeton-Fassade wird durch Glasfronten ersetzt. Das bisherige CCH-Signet soll außen sichtbar werden. Die Lichtorgel aus den 70er Jahren werde wiederhergestellt, allerdings mit LED-Technik.

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper