Sanierungsarbeiten

Auf flexible Lösungen gesetzt

Die Firma Adolf Koch saniert im Stadtgebiet Wiehl 125 Kanalschachtabdeckungen.

Wiehl (ABZ). – Die Adolf Koch Bauunternehmung GmbH hat ihren zentralen Sitz in Reichshof im Bergischen Land. In dieser Umgebung und darüber hinaus, ist das mittelständische Unternehmen mit derzeit 40 Mitarbeitern bekannt für professionelle und persönliche Rund-um-Betreuung. Schwerpunkte liegen im Kanal- und Verkehrswegebau, im Straßen-, Fuß- und Radwegebau, sowie bei Abbrucharbeiten.

Im ständig in Bewegung befindlichen Markt setzt das Familienunternehmen auf fortschrittliche Technologien und flexible Lösungen zu bestmöglichen Preisen. Mit diesen Zielsetzungen konnte man die Ausschreibung der Stadt Wiehl über die Sanierung von 125 Kanalschachtabdeckungen im Stadtgebiet gewinnen.

Die teilweise vor Jahrzehnten eingebauten Kanäle und Abdeckungen haben sich unter dem ständig steigenden Verkehrsaufkommen über die Jahre gelockert, teils abgesenkt und sorgen für Geräuschbelästigung, teils auch für Gefahr für die überfahrenden Kraftfahrzeuge. Für die Bewältigung des Projekts zur Sanierung von Kanalschachtabdeckungen setzt die Firma Koch auf einen Schwenklader aus dem Hause der Hermann Paus Maschinenfabrik.

Den Schwenklader hat man über den langjährigen Partner die Ewald Schultes Nachfolger GmbH bezogen.

Der Paus Schwenklader SL 10.7 ist mit einem TCD 3.6 Deutz-Motor und 74,4 kW ausgestattet. Der Hersteller hat in diese Maschine eine Leistungshydraulik installiert, die bei 220 bar 120 l Hydrauliköl bereitstellt.

In dieser Kombination verwendet das Unternehmen Adolf Koch den Paus Lader als Trägerfahrzeug für eine Stehr Kanaldeckelfräse SKF 950 B. Mit dem enorm leistungsfähigen Lader und der ebensolchen Fräse werden nur wenige Minuten benötigt, um die Abdeckung und das obere Schachtsegment frei zu legen. Die Kolonne der Firma Adolf Koch ersetzt dann die Abdeckungen durch moderne, selbst nivellierende.

Mit dem flexiblen Paus Schwenklader SL 10.7 und der Stehr-Fräse habe man die ideale Kombination gefunden, um im Sinne des Kunden wirtschaftlich und produktiv sanieren zu können, so die Firma Adolf Koch. Nach Abschluss der Sanierungsarbeiten wird das Unternehmen Schwenklader SL 10.7 raumsparend und produktiv auf Kanalbaustellen einsetzen, um dort arbeiten zu können, wo Standardlader nicht mehr manövrieren können.

http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=323++111&no_cache=1

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 04/2017.

Weitere Artikel