Schnelle Ladezyklen

Neuen Baustoff-Kran zusammen mit Anwendern entwickelt

Langenhagen (ABZ). - Der neue 17-mt-Kran von Hiab wurde speziell für die Branche der Baustofflogistik auf dem deutschen Markt entwickelt. Er ist damit gezielt auf die Anforderungen von Unternehmen ausgerichtet, die Baumaterialien an Baustellen anliefern. Hier kommt es auf schnelle Ladezyklen und hohe Präzision an. Der Kran ist in zwei Versionen – mit Fernsteuerung (HiPro) und mit manueller Steuerung (Pro) – erhältlich und auf das schnelle, effiziente Auf- und Abladen von Ziegelsteinen und sonstigen Baustoffen auf Standardpaletten ausgelegt.

"Wir haben das Beste jetzt noch besser gemacht", so Leif Törnblom, Produktmanager für mittelgroße Ladekrane. "Aufgrund der besonderen Anforderungen in der deutschen Baustofflogistik, haben wir den neuen Kran in enger Zusammenarbeit mit unseren Kunden dieser Branche entwickelt und genau für seinen besonderen Einsatzzweck maßgeschneidert. Wir freuen uns sagen zu können, dass der neue, ferngesteuerte Hiab XS 177K HiPro in Sachen Geschwindigkeit und Präzision seinesgleichen sucht."

Der lange Hubarm mit den kettengetriebenen Ausschüben sorgt für bemerkenswert kurze Ladezyklen im Vergleich zu anderen Kranen auf dem heutigen Markt. Das Armsystem lässt sich rasch auf seine maximale Reichweite ausfahren, hat aber trotzdem eine Hakenhöhe von über 3 m im Nahbereich. Es können alle Paletten auf dem Fahrzeug problemlos bewegt werden, sogar diejenigen in unmittelbarer Nähe zur Kransäule.

Beim Pro, dem Modell mit manueller Steuerung, sind die Steuerhebel unmittelbar mit dem Hydraulikventil verbunden, sodass der Bediener ein sehr direktes Gefühl für die Reaktionen des Krans bekommt und schnell und sicher arbeiten kann. Beim ferngesteuerten Modell HiPro kann der Bediener den Kran ganz nach Bedarf aus der Distanz steuern.

Dank einer Reihe von Innovationen ist die Kransteuerung jetzt so einfach wie noch nie. Auf seinem Hochsitz hat der Bediener einen exzellenten Überblick über den gesamten Arbeitsbereich und befindet sich zugleich an einer sicheren, vor der Last geschützten Stelle. Die Stützbeinsteuerung erfolgt mittels benutzerfreundlicher Drucktasten, über die der Bediener auch den Fahrzeugmotor starten und stoppen sowie die Motordrehzahl regeln kann. Optimierte Bildschirmanzeigen informieren über Serviceanforderungen, Fehlercodes und die Standsicherheitsdaten des Variablen Stabilitäts-Lektors VSL. Dazu kommt Space X4, das hochmoderne elektronische Sicherheitssystem von Hiab, das durch seine Bedienerfreundlichkeit überzeugt und die Überwachung der Kranleistung erleichtert.

http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=170++167&no_cache=1

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 02-2016.

Für alle, die nicht warten wollen:

Das ePaper der Allgemeinen Bauzeitung

Als Abonnent lesen Sie die Allgemeine Bauzeitung im klassischen Printformat und auf Ihrem Smartphone, Tablet oder Desktop.

Weitere Informationen

ABZ ePaper

Weitere Artikel