Stromautobahn wird konkreter

Berlin (dpa). – Der Bau unterirdischer Stromtrassen quer durch Deutschland für die Energiewende nimmt Formen an. Die Netzbetreiber Tennet, TransnetBW und 50Hertz haben Routen-Vorschläge für Erdkabel-Korridore erarbeitet, mit denen Windstrom von den Küsten in den Süden transportiert werden soll. Die Anträge für die zwei Stromautobahnen "Suedlink" und "Suedostlink" werden bei der...

Dieser Artikel ist im Moment nur für ABZPLUS Kunden verfügbar.

Er wird nach 120 Tagen für alle Leser freigegeben.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 10/2017.

Weitere Artikel