Tausende Stellen wurden abgebaut

Erfurt (dpa). - Das Thüringer Bauhauptgewerbe hat in den vergangenen zehn Jahren mehr als 4000 Jobs abgebaut. Zählte die Branche 2005 noch knapp 30 600 Beschäftigte, waren es Ende Juni dieses Jahres weniger als 26 300, wie das Landesamt für Statistik in Erfurt mitteilte. Im gleichen Zeitraum ging die Zahl der Betriebe von 3592 auf nur noch 2900 zurück. Neun von zehn Betrieben hatten zuletzt weniger als 20 Mitarbeiter. Zu den genauen Ursachen für diese Entwicklung konnten die Statistiker auf Nachfrage keine Angaben machen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 51/2015.

Für alle, die nicht warten wollen:

Das ePaper der Allgemeinen Bauzeitung

Als Abonnent lesen Sie die Allgemeine Bauzeitung im klassischen Printformat und auf Ihrem Smartphone, Tablet oder Desktop.

Weitere Informationen

ABZ ePaper

Weitere Artikel