Verkehrsminister über Belttunnel: „Nie von Sabotage gesprochen“

Kiel (dpa). – Schleswig-Holsteins Verkehrsminister Reinhard Meyer (SPD) hat das von seinem grünen Kabinettskollegen Robert Habeck geleitete Umweltministerium gegen den Vorwurf der politischen Sabotage in Schutz genommen. Bei einer von der Opposition beantragten Sondersitzung des Landtags-Wirtschaftsausschusses zu den jüngsten Planungsverzögerungen beim Fehmarnbelt-Tunnel sagte Meyer in Kiel: „Den Vorwurf der Sabotage halte ich für absurd, der ist von mir nie erhoben worden.“ Die Zusammenarbeit beider Ministerien sei auf der Fach- und Leitungsebene sehr gut.

http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=540&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper

Weitere Artikel