Bauaussichten 2017

Vielfalt anstehender Aufgaben gibt Anlass für Optimismus

Von Joachim Michels, erster Vorsitzender des Bundesverbandes der Baumaschinen-, Baugeräte- und Industriemaschinen-Firmen, Bonn

Joachim Michels, erster Vorsitzender des Bundesverbandes der Baumaschinen-, Baugeräte- und Industriemaschinen-Firmen.

Der Bundesverband der Baumaschinen-, Baugeräte- und Industriemaschinen-Firmen e. V. (bbi) sieht für das kommende Jahr 2017 eher positive Aussichten für die Händler und Vermieter von mobilen Arbeitsmaschinen. Die Zahl und Vielfalt der anstehenden Bauaufgaben geben Anlass zu weiterem Optimismus. Für die Händler und Vermieter mobiler Arbeitsmaschinen entwickelte sich das Jahr 2016 insgesamt zufriedenstellend, in einigen Bereichen sogar sehr erfreulich mit deutlichen Umsatzzuwächsen. Auch in 2016 wurde das gute Umsatzniveau in unseren Branchen gehalten und teils gesteigert.

Was das kommende Jahr 2017 angeht, sind wir insgesamt weiter optimistisch. Demnach ist die aktuelle Stimmung der Branchenunternehmen in Bezug auf das neue Jahr positiv: Die anhaltend gute Entwicklung, die Anzahl und Vielfalt der anstehenden Bauaufgaben und der Stand der z. T. bereits jetzt vorhandenen Anfragen für längerfristige Projekte lassen auf eine gute Entwicklung hoffen.

Wenngleich die Vorzeichen gut sind: Auch für das kommende Jahr gibt es einige externe Unsicherheitsfaktoren, die wir nicht aus den Augen lassen sollten.

Ich denke hier insbesondere an das Zinsniveau, den in den Großstädten allmählich überhitzten Immobilienmarkt, möglicherweise anstehende wirtschaftspolitische Veränderungen in den USA und die anstehende Bundestagswahl. Außerdem wird – und das ist nicht zu unterschätzen – das Thema Personal von immer mehr Unternehmen als Engpass, teils sogar als limitierender Faktor beim weiteren Kapazitätsausbau genannt.

Als Unternehmen in einer expandierenden Branche mit tollen Jobs und guten Perspektiven muss man deshalb noch besser darin werden, geeignetes Personal für sich zu begeistern. Ich denke, vielen potentiellen Mitarbeitern ist gar nicht bewusst, welche Möglichkeiten unsere Branche für sie bereithält: Modernste Technik, anspruchsvolle Maschinen, aber auch genaues Planen, flexibles Disponieren oder Controlling – die Aufgabenvielfalt und die Fülle an beruflichen Chancen sind enorm.

Ziel ist es deshalb ob der guten Voraussetzungen, positiv gestimmt in das neue Jahr zu starten, die anstehenden Aufgaben und Herausforderungen mit Schwung anzugehen und die Begeisterung für die Branche auch bei bisher noch nicht als Zielgruppe erreichtem potentiellen Personal zu wecken.

http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=541&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper

Weitere Artikel