Anzeige

10 Jahre QualitätsVerbund Planer am Bau

Dürnau (ABZ). - Das Weber-Architekturbüro rund um Inhaber Rolf Weber ist beim QualitätsVerbund Planer am Bau Mitglied der ersten Stunde. Es gehörte zu den neun Pilotbüros, die 2007 zusammen mit den beiden Gründern, Dr. Knut Marhold und Dr.  E. Rüdiger Weng, die Grundsteine für das QualitätsZertifikat Planer am Bau legten. Auch nach über zehn Jahren Mitgliedschaft fällt das Fazit von Architekt Rolf Weber positiv aus.  „Die Zertifizierung durch das QualitätsManagement Planer am Bau hat auf jeden Fall ein strukturierteres Arbeiten, organisatorische Verbesserungen, Qualitätssteigerung und eine Sicherung des Qualitätsniveaus mit sich gebracht“, erklärt Rolf Weber. Das Architekturbüro ist durch das Qualitätsmanagement (QM) klarer und besser strukturiert und die Kundenorientierung steht noch stärker im Vordergrund.

Das Weber-Architekturbüro wurde im Jahr 1955 im schwäbischen Gosheim gegründet und beschäftigt neben Rolf Weber fünf weitere Mitarbeiter. Das Team ist überwiegend im Industriebau- und Gewerbebau tätig, hat aber auch Aufträge im öffentlichen Bereich sowie im privaten Wohnbau. Derzeit plant das Büro neben mehreren großen Industrieprojekten auch ein komplett neues Werk in Georgia/USA und macht dafür auch die baubegleitende Qualitätssicherung.

Über eine Veröffentlichung im Informationsdienst „Planungsbüro professionell“ des IWW-Instituts, die damals noch „Wirtschaftsdienst für Ingenieure und Architekten“ hieß, kam Rolf Weber auf den Qualitätsverbund Planer am Bau. Er war direkt interessiert: „Das Thema Zertifizierung von Planungsbüros wurde damals in Fachkreisen intensiv diskutiert. Von meinen Industriekunden her war mir die umfangreiche ISO-Zertifizierung geläufig. Mich hat die Idee einer fachspezifischen Zertifizierung mit vertretbarem Aufwand auch für kleine und mittlere Planungsbüros begeistert.“ Zum einen erhoffte Weber sich dadurch einen gewissen Mehrwert bei den Kunden und zum anderen eine organisatorische Verbesserung sowie eine Qualitätssteigerung und Qualitätssicherung in seinem Büro.

Dass seine Erwartungen an das QM erfüllt wurden, kann Rolf Weber nur bejahen: „Das Qualitätsmanagementsystem ist seit vielen Jahren ein Bestandteil unserer täglichen Arbeit. Im Vordergrund stehen dabei das Ziel eines konstant hohen Niveaus unserer Tätigkeit sowie die Wünsche und Anforderungen unserer Kunden. Das QM ist für unser Büro so wichtig, weil es uns unterstützt, unsere Arbeit immer wieder zu reflektieren, gegebenenfalls zu korrigieren und zu optimieren. Unsere Prozesse sind durch die Einführung des Standards viel besser strukturiert und es bleibt mehr Zeit für die kreative Arbeit und die Kundenorientierung.“

So ist die Freude auch heute noch immer groß, wenn das Weber-Architekturbüro Audits mit sehr guten Resultaten erhält. „Ganz besonders erfreut waren wir über unser Erstaudit, das sehr positiv ausgefallen ist“, so Weber. Insgesamt ist der Architekt also mehr als zufrieden mit dem QualitätsStandard Planer am Bau, auch wenn es passieren kann, dass er kurz aufstöhnt, wenn ihn an einem stressigen Tag die Erinnerung an die pünktliche Abgabe z.B. der jährlichen Selbstbewertung erreicht.

Dennoch würde Rolf Weber das QualitätsZertifikat Planer am Bau seinen Kollegen jederzeit weiterempfehlen, denn es ermöglicht ein auf das jeweilige Büro zugeschnittenes und spezifisches QM, mit überschaubarem Aufwand und bietet einen echten Mehrwert für das Büro. Den größten Vorteil sieht Weber jedoch in der guten Praxisorientierung. „Die Kriterien für das QM wurden von Planern, die alle mit ihren Büros in der praktischen Berufstätigkeit stehen, diskutiert und erarbeitet. Außerdem wurden sie seit der Erstzertifizierung auch immer wieder auf Praxistauglichkeit geprüft und angepasst“, erklärt der Diplomingenieur. Ganz konkret nennt Weber, dass vor allem die interne Bürokommunikation speziell im Bereich Kundenorientierung und Fehlervermeidung systematisiert und verbessert wurde. Außerdem konnten Schulungs- und Weiterbildungsmaßnahmen zwischen den Mitarbeitern besser koordiniert, Anbieter bewertet und Inhalte intern vermittelt werden. 

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=323&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel