Anzeige

12-Volt-Akku-System ersetzt 10,8-Volt-Programm

Schrauber sind besonders leicht

Der Akku-Bohrschrauber DCD701 hat ein Zwei-Gang-Vollmetallgetriebe. Das Drehmoment sei sehr stark und das Verhältnis von Drehzahl zu Drehmoment sehr gut abgestimmt, so Hersteller Dewalt. Durch ein 15-stufiges Drehmomentmodul könne der Anwender in allen Einstellungen präzise schrauben.

Idstein (ABZ). – Ein neues 12-Volt Akku-System von Dewalt ist seit Kurzem in Handel. Es ersetzt das bisherige 10,8-Volt-Programm. Die Bohrschrauber, Schlagschrauber und Schlagbohrschrauber seien besonders kompakt und leicht, Anwender könnten damit auch in engen Umgebungen gut arbeiten, so der Hersteller. Die Motoren sind bürstenlos. Dadurch sei die Leistung höher, die Abmessungen kompakter, die Laufzeit pro Akkuladung und die Lebensdauer der Geräte länger, so Dewalt. Das 12-Volt-XR-Akku-System sei mit den bisherigen 10,8-Volt-Akkus und Ladegeräten kompatibel. Alle 10,8- und 12-Volt-Akkus könnten weiter in den dafür vorgesehenen Produkten und Ladegeräten verwendet werden. Zusätzlich zu den bürstenlosen Maschinen führt Dewalt ein 12-Volt/3-Amperestunden-XR-Ersatz-Akku mit Kapazitätsanzeige ein. Eine spezielle Sicherheitselektronik schütze gegen Überlastung, Überhitzung und Tiefenentladung. Er sei gut geeignet, um das System zu erweitern oder zu ergänzen. Auch der Akku passe in alle 10,8-Volt-Akku-Maschinen und -Ladegeräte.

Das Zwei-Gang-Vollmetallgetriebe der neuen 12-Volt-Akku-Bohrschrauber DC-D701 und -Schlagbohrschrauber DCD706 sei robust und leistungsstark, ihre Abgabeleistung hoch. Das Drehmoment sei sehr stark und das Verhältnis von Drehzahl zu Drehmoment sehr gut abgestimmt. Durch ein 15-stufiges Drehmomentmodul könne der Anwender in allen Einstellungen präzise schrauben. Die Schalterelektronik sei leicht zu dosieren, dadurch könne der Anwender exakt anbohren. Beide Maschinen hätten ein 10-Millimeter-Schnellspann-Bohrfutter mit zentrisch spannenden Backen und eine automatische Spindelarretierung. Das Schnellspann-Bohrfutter des Schlagbohrschraubers sei aus Vollmetall. Das Verhältnis von Leerlaufdrehzahl zu Leerlaufschlagzahl sei beim Schlagbohrschrauber DCD706 gut aufeinander abgestimmt. Dadurch könne der Anwender gut in Stein und Mauerwerk bohren. Der neue 12-Volt-Akku-Schrauber DCF601 und die -Schlagschrauber DCF801 beziehungsweise DCF902 würden zur neuen Generation leistungsstarker 1/4 Zoll-Akku-Schrauber beziehungsweise 1/4Zoll- und 3/8YY-Schlagschrauber gehören. Sie hätten eine hohe Abgabeleistung und seien sehr leicht.

Die Schlagschrauber hätten ein sehr starkes Drehmoment von mehr als 160 Nm, sodass Handwerker damit auch schwere Schraubarbeiten durchführen können. Der Akku-Schrauber DCF601 habe ein 15-stufiges Drehmomentmodul, dadurch seien die Schraubarbeiten präzise. Die Maschinen DCF601 und DCF801 hätten eine robuste 1/4 Zoll-Innensechskant-Aufnahme mit Selbstverriegelung. Durch eine "drop-out"-Funktion könnten die Bits schnell gewechselt werden. Der DCF902 Schlagschrauber habe eine robuste 3/8 Zoll-Vierkant-Aufnahme mit HOG-Ring. Dieser ermögliche es ebenfalls, die Einsatzwerkzeuge schnell zu wechseln, so der Hersteller. Außerdem würden sie dadurch sicher sitzen. Durch die elektronische Dreh- beziehungsweise zusätzliche Schlagzahlregulierung sowie die leicht dosierbare Schalterelektronik seien Schraubarbeiten präzise und die Anwendungen gut zu kontrollieren. Das Verhältnis von Drehzahl zu Drehmoment sei gut aufeinander abgestimmt, dadurch sei das Arbeiten materialgerecht.

Das elektronische Zwei-Stufen-Getriebe der Akku-Schlagschrauber DCF801 und DCF902 sei gut abgestimmt. Eine zusätzliche dritte Kontrollstufe verhindere, dass das Gewinde überdreht. Durch ein Metall-Schlagwerkgehäuse sitze das Schlagwerk besonders gut und die Lebensdauer des Geräts sei lang. Eine Sicherheitselektronik überprüfe ständig die Akku-Temperatur, die Stromentnahme und den Entladeschutz. Dadurch könnten die Geräte auch über eine lange Zeit eingesetzt werden. Die Geräte hätten einen robusten Gürtelhaken aus Metall. Außer bei den Basisversionen werden die Akku-Bohrer mit zwei 2-Amperestunden-Akkus (Li-Ion), einem System-Schnellladegerät (für alle XR-Akkus von 10,8 bis 18 V inklusive Flexvolt-Akkus) und in einer T STAK-Box ausgeliefert.

Die fünf neuen 12-Volt Akku-Bohrer von Dewalt seien sehr leicht und kompakt mit einer Gesamtlänge zwischen 12,2 cm und 16,6 cm. Sie hätten ergonomisch gummierte Griffbereiche und lichtstarke LED-Leuchten. Der Akku-Schrauber DCF-601 und die Akku-Schlagschrauber DCF-801/DCF 902 haben einen Diodenring mit drei leistungsstarken LED-Leuchten.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel