16.000 Quadratmeter auf Hochglanz gebracht

Schleiftechnologie bewährt sich

Wangen (ABZ). – Auch bei Neubauten kann es schnell zu stark verschmutzten Betonbodenflächen kommen – das zeigt nun ein neues Büro- und Produktionsgebäude. Nachdem die Reinigung mit einer herkömmlichen Reinigungsmaschine kein befriedigendes Ergebnis gebracht hat, konnten die Ausführenden den Boden mit professioneller Schleiftechnologie von Schwamborn vorbereiten und ihn reif für die tägliche Nutzung machen.
Schwamborn Schleifmaschine Baumaschinen
Zur Bodenreinigung eines neuen Büro- und Produktionsgebäudes setzten die Verantwortlichen kürzlich auf professionelle Maschinentechnologie von Schwamborn. Foto: Schwamborn

"Die starke Verunreinigung des Bodens in unserem etagenweise fortgeführten Neubau ist sowohl durch die Witterung als auch durch die starke Inanspruchnahme durch die Bauarbeiten entstanden", erklärt Heinz Kast, Baustellenleiter der Firma Falch, die ein neues Büro- und Produktionsgebäude errichtete. Die Mitarbeiter des Unternehmens sollten auf allen vier Etagen rostige Teilflächen und starke Verunreinigungen beseitigen.

Mit einer konventionellen Industriereinigung erreichten sie jedoch nicht das gewünschte Ergebnis. Inhaber Achim Falch wandte sich daher mit seinem Wunsch – den Betonboden mit einer schönen und widerstandsfähigen Optik ohne weiteren Belag zu nutzen – an die Anwendungstechnik des Wangener Schleifmaschinenherstellers Schwamborn. Nach dem Versprechen "mit uns machen Sie Boden gut", demonstrierten die Schwamborn-Spezialisten die Vorgehensweise und den Effekt moderner Schleiftechnologien auf einer Demofläche.

"Wir haben den Beton auf einer kleinen Testfläche zunächst nass abgeschliffen und dafür unsere Superflex-W-Diamantpads mit Körnung 100 eingesetzt", erklärt Ewald Wohlfart von Schwamborn. "Gleichzeitig konnten wir demonstrieren, dass ein zusätzlich aufgebrachter Oberflächenschutz mit dem Schwamborn-Chemieprodukt Protect A aus der neuen WISA-Linie eine weitere sichtbare Verbesserung bringt und den Boden pflegeleichter macht", erklärt Wohlfart.

Die Inhaber der Firma Achim und Axel Falch, selbst Experten für Wasserstrahl-technologie in Sachen Beton, zeigten sich beeindruckt. "Unser Ziel war es, einen repräsentativen Boden zu erschaffen, damit auch unsere Besucher einen positiven Eindruck bekommen", meint Achim Falch, der Firmengründer des stetig wachsenden Unternehmens.

Sowohl hartnäckige Verschmutzungen als auch die zum Schutz des jungen Betons flüssig aufgetragene Verdunstungsfolie konnten entfernt und der Boden mit den Diamantpads mit 100er- beziehungsweise 400er-Körnung in nur einem Schleifgang bis zum hochglänzenden Endergebnis geschliffen werden.

Die Mitarbeiter haben die Aufgabe mit der per Fernsteuerung bedienbaren Betonschleifmaschine DSM 650RC von Schwamborn ausgeführt. Arbeitsbreite, Schleifdruck und Flächenleistung der wendigen Dreischeibenschleifmaschine waren bestens für das Nassschleifen der insgesamt 16.000 m² großen Flächen geeignet. Das Ergebnis spricht für sich.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Straßenwärterinnen / Straßenwärter (w/m/d) , Unna   ansehen
Ingenieure / Techniker (m/w/d) Elektrotechnik, Braunschweig  ansehen
Projektplaner* Wind & Solar, Berlin, Dortmund, Hamburg,...  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen