Anzeige

22-Tonnen-Raupenbagger

Schwergewicht erfüllt Abgasstufe V und lässt sich intuitiver bedienen

Alle A-Serie-Bagger weisen mehrere neue Servicemerkmale auf, die entwickelt und getestet wurden, um die Verfügbarkeit der Maschine zu verbessern und unnötige, durch Ausfall von Maschinen verursachte Zeitverschwendung zu reduzieren.

Hyundai Construction Equipment Europe (HCEE) hat den HX220AL vorgestellt – eine der ersten Hyundai-Maschinen der neuen A-Serie, die Stufe V erfüllt. Mit attraktiven Technologien, günstigem Kraftstoffverbrauch, verbesserter Maschinenbedienung und längerer Verfügbarkeit setzt der 22-Tonnen-Raupenbagger laut Hersteller neue Akzente.

Tessenderlo/Belgien (ABZ). –Der HX220AL läutet eine neue Ära ein. Mit einer neuen Motorplattform (Stufe V), einer neuen Hydraulikflussregelung, verbesserten Bedienelementen mit 2D-/3D-Maschinenführung, neuen Sicherheitsmerkmalen und verbesserter Verfügbarkeit und Produktivität wird dieser 22-Tonnen-Raupenbagger in der Baumaschinenbranche Spuren hinterlassen.

Der HX220AL wird einige der neuen Technologien von Hyundai beinhalten, dazu gehören:

  • EPFC oder Electric Positive Flow Control (elektrische Zwangsflussregelung). EPFC verbessert den Kraftstoffverbrauch und die Steuerbarkeit durch eine Flussreduzierungstechnik für den Baggerbetrieb.
  • Automatische Sicherheitsverriegelung verhindert unbeabsichtigten Betrieb/Start des Baggermotors, um die Sicherheit zu erhöhen.
  • Eco guidance zeigt auf der Instrumententafel der Maschine einen ineffizienten Betriebszustand an, um zu hohen Kraftstoffverbrauch aufgrund falscher Arbeitsgewohnheiten zu vermeiden.
  • MG/MC oder Machine Guidance/Machine Control (Maschinenführung/Maschinensteuerung). Zeigt den Betriebsstatus an und steuert das Anbaugerät automatisch, um den Fahrer zu unterstützen. MG zeigt die Position der Löffelspitze hinsichtlich der vordefinierten Zielfläche an. MC steuert automatisch das Planieren mit der Löffelspitze oder -fläche und hat eine automatische Stoppfunktion: aufwärts, abwärts, vorwärts und Kabinenschutz.

Alle A-Serie-Bagger weisen mehrere neue Servicemerkmale auf, die entwickelt und getestet wurden, um die Verfügbarkeit der Maschine zu verbessern und unnötige, durch Ausfall von Maschinen verursachte Zeitverschwendung zu reduzieren.

ECD (Engine Connected Diagnostics) unterstützt Kundendiensttechniker und Händler mit einem Diagnosebericht (per E-Mail, Mobilgerät, App oder HiMATE, HCEs eigenem Telematiksystem) über die Motorleistung. Damit wird zweierlei erreicht: die Motor-Fehlercode-Überwachung wird verbessert und es wird gewährleistet, dass der Kundendiensttechniker die erforderlichen Werkzeuge mitbringt und die Störung beim ersten Besuch behebt. MCD (Machine Connected Diagnostics) erlaubt die problemlose Sammlung und Analyse verschiedener Daten über die Maschinenleistung in Zusammenhang mit Fehlern in HiMATE.

Dadurch wird die Verfügbarkeit erhöht. FOTA (Firmware Over The Air) erlaubt Software-Fernupdates für MCU (Machine Control Unit) und RMCU (Remote Machine Control Unit), sobald ein Softwareupdate in HiMATE verfügbar ist.

Beim Starten der Maschine erhält der Baggerführer die Aufforderung, die Updates für MCU und RMCU zu installieren.

Sobald der Baggerführer die Installation abgeschlossen hat, erhält die Händleradministration eine Bestätigung. HCE-DT ist die Offline-Maschinendiagnose von Hyundai Construction Equipment, die unter Verwendung der HiMATE-Benutzerauthentifizierung Informationen für die Fehlerbehebung bereitstellt. Monatlicher Bericht (von HiMATE generiert) – Der von HiMATE generierte Bericht erlaubt ein verbessertes Maschinenparkmanagement durch Versand monatlicher E-Mail-Berichte, einschließlich einer Zusammenfassung der Betriebs- und der Kraftstoffverbrauchsanalyse.

Die Stufe-V-Abgasnachbehandlung bei der A-Serie basiert auf einer Komplettlösung, das heißt ein einziger Auspuffschalldämpfer beinhaltet Dieseloxidationskatalysator (DOC), DEF-Einspritzung (SCR) und einen Dieselpartikelfilter (DPF). Vor allem konnte die Abgasrückführung (EGR) wegfallen, da sie durch weitere Verbesserung der anderen Technologien überflüssig wurde. So werden eine simple aber leistungsfähige und umweltfreundliche Lösung mit höherer Zuverlässigkeit und problemloser Wartung – und vor allem reduzierter Kraftstoffverbrauch und niedrigere Betriebskosten erreicht. Peter Sebold, Produktspezialist bei HCEE, bemerkt: "Der HX220AL läutet die Einführung unserer neuen A-Serie ein – einer Maschinenreihe mit intelligenten Merkmalen, die der Nachfrage unserer modernen Gesellschaft nach intelligenten und sauberen Maschinen gerecht werden, die aber dennoch robust und produktiv sind. Genau da liegt die Stärke von Hyundai – solide und unverwüstliche Produkte."

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 36/2020.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel