Anzeige

3. Construction Equipment Forum 2020 (Digital Edition)

Die Baustelle der Zukunft steht im Fokus

Hannover (ABZ). – Die Baustelle der Zukunft wird Realität und steht aktuell im Wandel, getrieben durch Innovationen und branchenübergreifende technologische Trends – das teilen die Verantwortlichen des Construction Equipment Forums (CEF) mit.

Die Veranstaltung findet in digitaler Form vom 30. November bis 1. Dezember 2020 statt. Zu den Gründungspartnern des CEF gehören die Ammann Group, Wacker Neuson SE, die grow platform GmbH, Hitachi Construction Machinery und die Strabag AG. Mitten in der "Revolution der Baumaschine" hat das Coronavirus die Branche seit Beginn des Jahres fest im Griff. Die Bauwirtschaft spüre die Auswirkungen der Pandemie. Gesundheitsschutz, Lieferengpässe, temporäre Stilllegung – viele Unsicherheiten und die dynamische Entwicklung beeinflussten die Geschäfte in diesem Jahr maßgeblich, erläutern die Organisatoren des CEF. Daher steht die Diskussion darüber, wie sich Baustellen in Zukunft entwickeln, in diesem Jahr besonders im Fokus des CEF.

Die Konferenz mit virtueller Ausstellung ermögliche es Interessierten, sich digital über Best-Practice Lösungen zu informieren und virtuell zu netzwerken. Mehr als 800 internationale und virtuelle Teilnehmende diskutieren Themen wie das "Digitale Ökosystem Baustelle", "intelligente und autonome Maschinen", "klimaneutrale Baumaschinen" und, aus aktuellem Anlass, das so genannte "Covid-19-Learning". Nach Aussage der Organisatoren haben mehr als 60 Aussteller und Sponsoren ihre Teilnahme bestätigt und mehr als 50 Redner werden auftreten. Abonnenten können sich online zur Veranstaltung anmelden und im letzten Schritt den Rabattcode "CEF20COOP2" eingeben, das garantiere laut Veranstalter einen Preisnachlass. Die Registrierung ist im Internet unter www.constructionforum.de/anmelden möglich.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 46/2020.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel