30 Jahre Partnerschaft mit Liebherr

Guindastes Tatuapé vergrößert Flotte

Sao Paulo/Brasilien (ABZ). – Guindastes Tatuapé mit Sitz in Sao Paulo, Brasilien, hat einen neuen Mobilkran LTM 1500-8.1 übernommen. Der achtachsige Gigant ist der 27. Kran, den Tatuapé in den vergangenen 20 Jahren von Liebherr gekauft hat.
Liebherr Baumaschinenhandel und -vermietung
Übergabe des LTM 1500-8.1 an Guindastes Tatuap? in Brasilien: (v. l.) Rene Porto (Liebherr-Brasil), Denys Garzon Rodrigues (Tatuape) und Fabio Azevedo (Liebherr-Brasil). Foto: Liebherr

Als eines der größten Kranvermietungsunternehmen in Brasilien verfügt Tatuapé über eine wachsende Flotte von Mobilkranen, die sich in ganz Brasilien und auch in den umliegenden Ländern Südamerikas im Einsatz befinden. Der neue 500-Tonnen-Kran wird zunächst bei der Montage einer Zellstoff- und Papierfabrik zum Einsatz kommen.

Bereits 1988 besuchte der Firmeninhaber von Guindastes Tatuapé, Edson Garzon Esparbiere, das Liebherr-Werk in Ehingen, Deutschland. Er lernte Dr. Hans Liebherr, den Gründer der Firmengruppe Liebherr, persönlich kennen. Es war der Beginn einer großartigen Partnerschaft, die über Jahre hinweg wuchs.

Für Tatuapé sind nicht nur die Technik und der Wert der Krane wichtig, sondern auch der Service und die Kundenbetreuung. "Die Geräte von Liebherr sind die besten der Welt. Sowohl in Bezug auf die Produktivität als auch auf den Wiederverkaufswert", erklärt Denys Garzon Rodrigues, kaufmännischer Direktor von Tatuapé Guindates, stolz.

Der jüngste Neuzugang in der Flotte wird direkt für die Unterstützung bei der Montage einer neuen Zellstoff- und Papierfabrik in Brasilien unter Vertrag genommen. Der Grund, in einen so großen Kran zu investieren, war für Tatuapé naheliegend: "Der LTM 1500-8.1 ist ein sehr vielseitiges Gerät. Neben den fantastischen Lastdiagrammen mit nahezu unendlichen Möglichkeiten bietet der Kran mit seinen beiden Auslegerlängen von 50 und 84 Metern, der Wippspitze und der festen Spitze alles, was man für die Anforderungen in unseren Märkten braucht", erklärt Denys Garzon. "Und wir haben bereits zwei gleiche Krane erfolgreich in unserer Flotte im Einsatz, bei denen wir nun auch einen Teil der Ausrüstung austauschen können. Das zahlt sich aus und macht das Ganze sehr profitabel", fügt er hinzu.

"Wenn man bedenkt, dass wir in Brasilien einen jungen Maschinenpark haben, was das Durchschnittsalter angeht, können wir die wachsenden Marktbedürfnisse recht gut bedienen", so Denys Garzon weiter. "Unsere Flotte reicht von Mobilkranen von 7 bis 800 Tonnen Tragkraft. Und mit dieser riesigen Bandbreite an Kranen sind wir in der Lage, fast alle Aufträge innerhalb und außerhalb Brasiliens zu bedienen. Wir arbeiten inzwischen auch über die brasilianischen Grenzen hinaus in Südamerika – kürzlich hatten wir unseren ersten Einsatz dort", erklärt er.

Heute beschäftigt Guindastes Tatuapé rund 250 Mitarbeiter. Mit einer Flotte von Kranen, Förderanlagen, Gabelstaplern und Hebebühnen mit mehr als 230 Maschinen bedient das Unternehmen auf nationaler Ebene die unterschiedlichsten Marktsegmente. In den zurückliegenden 20 Jahren wurden fast 30 Mobilkrane von Liebherr in den Fuhrpark aufgenommen.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Ingenieur/in (m/w/d) der Fachrichtung..., Neubiberg  ansehen
Ingenieur (m/w/d), Stade  ansehen
Betriebsleiter/Geschäftsführer Entsorgungszentrum..., Lehrte  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten
  • Themen Newsletter Baumaschinenhandel und -vermietung bestellen
  • Unternehmens Presseverteiler Liebherr bestellen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen