Anzeige

37 000 Wohnungen stehen leer

Magdeburg (dpa). – Bei den großen Wohnungsunternehmen in Sachsen-Anhalt steht nach wie vor etwa jede achte Wohnung leer. Für etwa 37 000 Wohnungen, die in kommunaler oder genossenschaftlicher Trägerschaft sind, gab es Ende des vergangenen Jahres keine Mieter. Das sagte der Direktor des Verbands der Wohnungswirtschaft (VdW) Sachsen-Anhalt, Jost Riecke, der Deutschen Presse-Agentur. Insgesamt hatten die Unternehmen etwa 338 000 Wohnungen im Portfolio. Die Leerstandsquote liege so bei knapp 11 % nach 12 % im Vorjahr, sagte er.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 20/2016.

Anzeige

Weitere Artikel