50 Jahre Erfahrung integriert

Neue Hydraulikhammerserie vorgestellt

FRD Furukawa Rock Drill Abbruch
Hydraulikhammer FXJ275 in Aktion. Foto: FRD

FRANKFURT/MAIN (ABZ). - Pünktlich zur Steinexpo präsentierte der japanischen Konzern FRD Furukawa Rock Drill seine komplett neue Hyraulikhammer Serie FXJ. In der FXJ Serie sind die Erfahrungen aus mehr als 50 Jahren Entwicklung mit der heutigen Technologie verwirklicht.

Durch die konsequenten Weiterentwicklung des FRD Inliner-Systems und diversen patentierten Detaillösungen ist es gelungen das Leistungsgewicht erheblich zu steigern. Große Brechkraft wird durch ein Schlagwerk mit weniger Gewicht und hoher Schlagenergie ermöglicht. Bei der neuen Baureihe sind die Anforderungen an ein System mit weniger Wartung, minimalen Ausfallzeiten, einem reibungslosen Ablauf auf der Baustelle und höherer Beanspruchbarkeit verwirklicht. Ein breiteres Band des Ölbedarfes ermöglicht den Einsatz an einer Vielzahl von Trägergeräten. So kann ein Hammer-Modell heute an mehr Trägergeräten verwendet werden als ein vergleichbares älteres Modell. Die Geräte werden damit optimaler ausgelastet. Dank des neuen Monoblock-Designs werden keine Zuganker mehr benötigt, mehr Leistung und mehr Stabilität sind damit realisierbar. Mit dem neuen Slim-Design ist die FXJ Serie bestens für den Einsatz im Rückbau oder als Produktionsmaschine im Steinbruch gerüstet. Das schlanke Design erhöht die Effizienz bei Graben- und Kanalarbeiten. Das neu gestaltete Dämpfer-System reduziert Lärm und Vibration.

Die Fertigungsqualität in Verbindung mit der neuen Monoblock Bauweise, den neu gestalteten Meißelhaltekeilen und den FRD Verschleißteilen aus Japanstahl bringt eine längere Lebensdauer der einzelnen Bauteile, die Gesamtwartungskosten werden stark reduziert. Selbstverständlich bieten die neuen Modelle alle bereits bekannten und geschätzten Vorteile der Vorgängerserie: automatische Leerschlagsicherung, Schlagkolben-Hubverstellung, Anschluss für Zentralschmieranlage (FRD Sencio Lubrico motion), Vorrüstung für Unterwassereinsätze, Staubschutzsystem – und das alles serienmäßig. Die FXJ Serie gibt es in vier Modellen für Trägergeräte von 12 bis 55 t: Der FXJ 175 mit einem Dienstgewicht von 1015 kg für Trägergeräte von 12 bis 21t; der FXJ 275 mit einem Dienstgewicht von 1775 kg für Trägergeräte von 18 bis 30t; der FXJ 375 mit einem Dienstgewicht von 2525 kg für Trägergeräte von 25 bis 42 t; der FXJ 475 mit einem Dienstgewicht von 3205kg für Trägergeräte von 33 bis 55t.

FRD hat mit dieser nächsten Generation der Hydraulikhämmer somit seine Innovationen konsequent weiterentwickelt.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Mitarbeiter (m/w/d) in Teilzeit, Ochsenfurt  ansehen
Straßenbauer/in (m/w/d), Kassel  ansehen
Baggerfahrer (m/w/d), Kassel  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen