Anzeige

A+A 2017

Groß und international wie nie

Düsseldorf (ABZ). – „Der Mensch zählt – mehr denn je“: Das unterstreicht das Interesse an der A+A 2017, welches der globalen Leitmesse für Persönlichen Schutz, Betriebliche Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit jüngst erneut Bestmarken bescherte. Insgesamt 1930 Aussteller aus 63 Nationen und mehr als 67 000 Fachbesucher (2015: 65 000) kamen zur größten Branchenmesse der Welt nach Düsseldorf. Damit konnte die A+A – mit dem parallel stattfindenden Internationalen Kongress für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin – in diesem Jahr ein Ausrufezeichen für die enorme Bedeutung von Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz setzen.

Investitionen in die Gesundheit der Mitarbeiter können sich lohnen, weil sie helfen, die Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter zu sichern und ihre Produktivität zu steigern. „Ein viel diskutiertes Thema war die Digitalisierung [ . . .]. Sie hat nahezu alle Lebens- und Arbeitsbereiche durchdrungen – ebenso wie das Internet of Things, das inzwischen Millionen Dinge weltweit miteinander vernetzt. Es ist bemerkenswert, dass die A+A nicht nur als Bühne für neue Technologien, sondern auch als Brückenschlag zwischen Gegenwart und Zukunft unserer Arbeitswelt global angenommen wird“, resümiert Joachim Schäfer, Geschäftsführer der Messe Düsseldorf GmbH. Veranstalter und Aussteller seien gleichermaßen zufrieden mit dem Verlauf gewesen. Die nächste A+A findet vom 5. bis 8. November 2019 in Düsseldorf statt. Weitere Informationen finden Interessierte unter: www.aplusa.de.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel