Anzeige

A+A 2021

Interesse der Branche an Innovationen ist groß

Die A+A in Düsseldorf fand zuletzt vom 5. bis 8. November 2019 statt. Dort präsentieren mehr als 2100 Aussteller auf mehr als 78 000 Quadratmetern neue Trends, Produkte und Services für sicheres und gesundes Arbeiten.

Düsseldorf (ABZ). – Im Oktober 2021 treffen sich in Düsseldorf wieder nationale und internationale Aussteller und Interessierte auf der A+A. Die Messe für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit freut sich nach eigener Aussage über ein reges Interesse aus der Branche.

Innovative Exoskelette, die Beschäftigte bei der Arbeit unterstützen oder funktionale und modische Arbeits- und Schutzbekleidung: Die Themen der A+A seien heute aktueller denn je.

"Die A+A spiegelt den Wandel in der Arbeitswelt wider, der gerade jetzt so rasant voranschreitet", ist Birgit Horn, Project Director A+A, überzeugt. "Stand heute sind bereits große Anteile der Ausstellungsfläche gebucht. Für uns ist das ein klares Signal, das die Bedeutung der A+A als führende Plattform für den Austausch der gesamten Branche bekräftigt", betont Horn. "Die positive Resonanz der Aussteller zeigt, dass sie sich genau wie wir auf Messen freuen – auf menschliche Kontakte, persönliche Begegnungen und darauf, Innovationen live zu erleben."

Die Messe Düsseldorf biete Besuchern, Ausstellern und Mitarbeitenden durch erprobte und aktuell behördlich abgestimmte Hygiene- und Infektionsschutz-Standards einen Rahmen für einen erfolgreichen und sicheren Messebesuch. Weitere Informationen zum Hygiene- und Infektionsschutzkonzept der Messe Düsseldorf sind unter www.aplusa.de/de/Hygienekonzept_PROTaction" class="redactor-linkify-object">www.aplusa.de/de/Hygienekonzept_PROTaction zusammengestellt. Für die A+A 2021 arbeite das Team derzeit an einem zusätzlichen hybriden Messeerlebnis. Dieses soll die digitale Teilnahme an verschiedenen Kongress- und Messeinhalten ermöglichen. Informationen zu diesem Thema folgen in Kürze, versichert die Messe Düsseldorf. Weitere Informationen zur A+A finden Interessierte unter www.aplusa.de und unter www.basi.de. Für junge und innovative Unternehmen bietet die Messe darüber hinaus eine Start-up-Zone an.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel