Anzeige

"Abbruch und mineralisches Recycling" im Coreum

Expo beschäftigt sich mit effizienten Recyclingmethoden

Wie mineralische Aufbereitung mit den richtigen Anbaugeräten funktioniert, erleben Interessierte vor Ort.

Stockstadt (ABZ). – Wie lassen sich im selektiven Rückbau wertvolle Rohstoffe vor Ort ressourcenschonender trennen und wirtschaftlicher aufbereiten? Im Coreum in Stockstadt bei Frankfurt vermittelt die 6. Expo mit dem Fokusthema "Abbruch und mineralisches Recycling" dazu aktuelles Branchen-Know-how in Live-Demos und Fachvorträgen.

Am 1. September 2021 startet die Expo "Abbruch und mineralisches Recycling". Bis 30. September 2021 haben Interessierte die Möglichkeit, Maschinen, Anbaugeräte und Recyclingtechnik auf Demobaustellen im Einsatz zu sehen und selbst zu testen. Am 16. und 30. September 2021 (jeweils ab 14 Uhr) komplettieren Vorträge des Industrieverbandes Steine und Erden die Expo im Coreum. Im Fokus steht die am 12. Mai 2021 vom Bundeskabinett modifizierte Mantelverordnung für Ersatzbaustoffe und Bodenschutz und die Auswirkungen auf die Branche.

Im Fokus der Expo stehen Systemlösungen, mit denen Bagger, Radlader und Lademaschinen aller Klassen ihre Aufgaben in Abbruch und Recycling effizienter und wirtschaftlicher bewältigen. Schnellwechselsysteme nehmen dabei eine Schlüsselrolle ein.

"Wie sich Arbeitsprozesse beschleunigen lassen, erkennen Besucher zum Beispiel am schnellen Wechsel zwischen Abbruchzange, Sortiergeifer und Pulverisierer bis hin zu Siebtrommel oder Backenbrecherlöffel", erläutert Branchenspezialist Andreas Gruber. Insgesamt 110 Baumaschinen, von 2 bis 50 Tonnen Betriebsgewicht, und 300 Anbaugeräte von mehr als 40 Coreum-Partnern werden auf dem Gelände in Stockstadt zu sehen sein, heißt es von den Organisatoren. Auf dem 80 000 Quadratmeter großen Baumaschinenpark in Stockstadt am Rhein stehen auch viele Live-Vorführungen auf der Agenda. Auf einer Abbruchbaustelle werden Abbruchmaterialien mithilfe von Abbruchzangen, Brecherlöffel, Hydraulikmagnet und verschiedenen Sieblinien in ihre Fragmente getrennt und sortiert. Auf einer anderen wird das Beherrschen physikalischer Grenzen bei der Arbeit mit einem Longfront-Bagger präsentiert. Anwendungsberaterinnen und -berater des Coreum unterstützen die Besucher beim Testen der Maschinen und Anbautechnik. Neben diesen Events verspricht das Coreum, Interessierten einen guten Marktüberblick über die inzwischen unerlässlichen digitalen Helfer zu geben: Von Greifer- und Kontrollwaagen für die Rückverladung, bis hin zu Tools zur Bodendruck-, Kippkanten- und Standsicherheitsüberwachung und zur Überlastungssicherung der Hydraulik – über all diese Geräte kann sich das Fachpublikum vor Ort informieren. In der Expo-Halle laden die Verantwortlichen darüber hinaus zu einer Sonderausstellung ein, die bis über die Expo hinaus bis zum 10. Oktober 2021 – im Rahmen der Coreum Praxistage – geöffnet hat.

Der Eintritt zur Expo "Abbruch und mineralisches Recycling", sowie der Eintritt zu allen Vorträgen und Seminaren ist kostenfrei. Lediglich eine Anmeldung unter www.coreum.de/expo ist nötig. Auf der Internetseite sind zudem weitere Informationen zum Coreum-Format zusammengestellt.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 31/2021.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel