Anzeige

Abbruchscheren

Wassersprüh-System jetzt integriert

Arden, bauma München, Kleingeräte und Werkzeuge

Als erster Hersteller von Anbaugeräten wagt Arden Equipment es, ein Hochdruck Wassersprüh-System in eine Schere einzubauen.

München (ABZ). – Anlässlich der bauma stellt Arden Equipment den Arden Jet vor – das einzige Wassersprüh-System, das in eine Abbruchschere integriert ist, um die Staubemissionen zu mindern. Als erster Hersteller von Anbaugeräten wagt Arden Equipment es, ein Hochdruck Wassersprüh-System in eine Schere einzubauen. Das Ergebnis ist laut Hersteller eine bis dato nie erreichte Optimierung. Die Präzision mit der nur der abzubrechende Bereich besprüht wird, ist Dank der kompletten Integration des Systems, einzigartig auf dem Markt. Die Sprühdüsen wurden in der Nähe der Kiefer unterhalb der Rotation positioniert und besprühen präzise den Arbeitsbereich der Schere, indem sie den Bewegungen und Drehungen des Anbaugerätes folgen. Zusätzlich sind die Wasserzuleitungen in dem Gehäuse der Schere verlegt und sind dadurch nicht sichtbar und vor Beschädigungen von außen geschützt. Der Sprühstahl reicht mehrere Meter weit und bildet einen großen Wasserkegel, der den Arbeitsbereich optimal befeuchtet.

Die Sprühdüsen können eingestellt und getauscht werden – je nach Bedarf des Kunden, um unterschiedliche Sprühdurchmesser und – formen nutzen zu können. Dies gewährleistet die bestmögliche Anpassung an die Erfordernisse der Baustelle. Ermöglicht wird all dies durch eine spezielle Drehdurchführung, durch die sowohl Hydrauliköl als auch Wasser durch zwei separate Kanäle zur Rotation geführt werden. Da sich die Düsen unterhalb der Rotation befinden wird diese nicht verschmutzt und das Wassersprüh-System kann genutzt werden, ohne sich um Schläuche und den zu besprühenden Bereich kümmern zu müssen. Der Fahrer kann sich ganz auf die Abbrucharbeiten konzentrieren.

Durch die invertierten Zylinder, eines der Hauptmerkmale der Arden Scheren (die Kolbenstangen werden durch abgebrochenes Material nicht beschädigt), sind die Kolbenstangen in der Version mit Wassersprüh-System auch vor Korrosion geschützt.

Über diese technischen Vorteile hinaus profitieren auch die Arbeiter auf den Baustellen und die Umwelt immens von der Reduzierung der Staubentwicklung. Die Staubemissionen, die heute auf den Baustellen entwickelt werden, wirken sich negativ auf die Gesundheit aus und die Unmengen Wasser, die man momentan benötigt, um zu besprühen, schaden der Umwelt. Die erforderliche Wassermenge wird reduziert – zum einen durch die nahe Besprühung des Arbeitsbereiches und zum anderen durch Nutzung von Hochdruck für den Wasserstahl (bis zu 170 bar), durch den ein sehr feiner Wassernebel erzeugt wird, der den Arbeitsbereich optimal abdeckt.

Des Weiteren stellen die positiven Auswirkungen auf die allgemeine Gesundheit und die Reduzierung der Umweltverschmutzung auch einen nicht zu vernachlässigenden ökonomischen Vorteil in Bezug auf Wasser- und Energieverbrauch dar. Diese neue zusätzlich einzubauende Option amortisiert sich schnell – dies ohne Hinzurechnung der Reduzierung der Wartungskosten für die Rotation und der Kosten für den Wasserverbrauch sowie die Schmutzwasserentsorgung. Die Reduzierung der Staubentwicklung hat auch positive Auswirkungen auf die anderen Maschinen auf der Baustelle, die weniger Ausfallanfällig sind und deren Wartungsintervalle verlängert werden können.

Arden Jet ist heute bereits verfügbar für die Mehrzweckscheren CU031 und die CU022 (sowie für die Sondergeräte Abbruch), beide Geräte werden auf der bauma ausgestellt. Die restliche Palette wird in den kommenden Monaten ebenfalls mit dieser Option ausgerüstet.

Eine andere interessante Neuheit von Arden Equipment ist die Mehrzweckschere CU007 mit Booster und der Betonpulverisierer BBH014 (ebenfalls mit Booster, der bis zu 700 bar erzeugt). Die Zykluszeiten werden verbessert und der Energieverbrauch der Trägergeräte vermindert. Auch der BBH014 behält die invertierten Zylinder trotz Booster, damit die Kolbenstangen weiterhin geschützt vor Beschädigungen im Abbruch arbeiten können. Der BBH014 ist mit neuen austauschbaren gegossenen Stahlzähnen der Qualität 500 HB und Armierungsmesser ausgerüstet. Die Verschleißteile wurden mit Stahl der Güte 600 HB verstärkt, um eine lange Lebensdauer zu gewährleisten. Als Option verfügbar ist eine geschlossene Zahnplatte für eine feine Pulverisierung des abgebrochenen Materials. Der BBH014 ist konzipiert für Trägergeräte von 13 bis 22 t.

Arden Equipment ist auf der bauma im Freigelände Stand FM 615/2 vertreten.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=164++129&no_cache=1

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 15/2016.

Anzeige

Weitere Artikel