Anzeige

Abbruchwerkzeuge

Mietpark bundesweit stark nachgefragt

LST, Abbruchtechnik, Ausstattung & Zubehör, Abbrucharbeiten

Immer mehr Kunden setzten auch im Bereich Abbruch auf spezielle Mietangebote für das erforderliche Equipment. 

ZWICKAU (ABZ). - Die LST Equipment GmbH mit ihrem Stammsitz in Zwickau vermietet deutschlandweit Abbruchwerkzeuge. Im Mietpark befinden sich Baggeranbaufräsen, Abbruchzangen, Schrottscheren, Pulverisierer, Staubbindeanlagen und Hydraulikhämmer. Spezielle Mietangebote wie das der LST erfreuen sich einer stetig steigenden Nachfrage. 

Mehr als 100 Anbaugeräte für Bagger mit Einsatzgewicht von 2,5 bis 120 t werden per Auslieferungsservice oder Logistikpartner direkt auf die Baustelle geliefert. Langjährige Servicepartner der LST Group in Bayern, Baden-Württemberg, Hessen, Saarland, Nordrhein-Westfalen, Bremen, Schleswig-Holstein und Berlin sorgen für eine professionelle Inbetriebnahme der Abbruchwerkzeuge und der Einweisung der Baggerfahrer. Insbesondere die Einstellung der Trägergeräte ist bei der Inbetriebnahme von Baggeranbaufräsen und Hydraulikhämmern wichtig.

Laut Ekkehard Gränz, geschäftsführender Gesellschafter, ist die Nachfrage nach Abbruchwerkzeugen für die Miete in den letzten fünf Jahren jedes Jahr weiter gestiegen. "Oft ist es schwierig, Neukunden zu überzeugen, dass Kosten für Service sowie Transport anfallen. Es handelt sich um ein Spezialgerät welches zur Abdeckung von Spitzenauslastungen im Unternehmen oder Projekte gemietet wird. Termintreue und Qualität sind unseren Kunden sehr wichtig. Baggerführer sowie Unternehmer zu überzeugen, dass nur bei richtiger Einstellung der Hydraulikanlage das Abbruchwerkzeug optimal funktioniert und somit beim Einsatz keine Schäden entstehen, ist in vielen Fällen eine wichtige Aufgabe", so Ekkehard Gränz.

Die intern entstehenden Kosten bei einem Hydraulikhammer oder Pulverisierer für Transport und Inbetriebnahme vor Ort belaufen sich nach Angaben des Unternehmens auf etwa 500 bis 1500 Euro. Für die mit einer Anmietung eines Mietgerätes verbundenen Kosten – vom Aufrüsten der Adapterplatte und Schläuche auf das Abbruchwerkzeug bis hin zur Anlieferung und Inbetriebnahme mit entsprechender Einstellung am Bagger – würden die Kunden von Jahr zu Jahr mehr Verständnis zeigen. Die Mietpreise an sich würden dabei eine untergeordnete Rolle spielen, da der Nutzen auf der Baustelle die Kosten meist um ein Vielfaches übersteige.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=168++196++161&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel