Abschied nach 40 Jahren

Geschäftsführer geht in den Ruhestand

Ruthmann Arbeitsbühnen und Aufzüge
Uwe Strotmann (r.) ist seit dem 1. Juli 2022 Geschäftsführer der Ruthmann-Holdings und verabschiedet Rolf Kulawik (l.) in den Ruhestand. Fotos: Ruthmann

Gescher-Hochmoor (ABZ). – Nach 40 Jahren in der Arbeitsbühnenbranche verabschiedet sich Rolf Kulawik, Geschäftsführer der Ruthmann Holdings in den Ruhestand. Seine Karriere bei Ruthmann begann Rolf Kulawik 2009 als Serviceleiter International und wurde im Jahr darauf zum Geschäftsführer berufen. Der gelernte Maschinenbauermeister war zuvor als Betriebsleiter, Produktionsleiter und Geschäftsführer, unter anderem für den damaligen Mitbewerber Wumag in Krefeld, für Elevant Service und die Firma Iberica Plataformas Elevadoras Premium in Spanien tätig.

Mit der Übernahme der Geschäftsführung bei Ruthmann entwickelte er das Unternehmen ununterbrochen und erfolgreich weiter: während der Umsatz 2010 bei knapp 50 Millionen Euro lag, ist der jährliche Gruppenumsatz der Ruthmann Holdings GmbH heute auf rund 170 Millionen Euro gewachsen. "Viele spannende Neuentwicklungen und die vielen großen und kleinen Herausforderungen in der Branche haben mir großen Spaß gemacht", verrät Rolf Kulawik. "Eine lange, erfolgreiche Tätigkeit schafft tiefe Zufriedenheit und das geht nur mit einem großartigen Team, dem ich an dieser Stelle danken möchte. Aber auch ohne unsere Kunden, Händler, Lieferanten und Dienstleister wäre dies nicht möglich gewesen, daher auch ein großes Dankeschön an unsere Geschäftspartner."

Während seiner Laufbahn bei Ruthmann akquirierte Rolf Kulawik Unternehmen in der Schweiz, Italien, den USA und Ungarn, deren Geschäftsführer oder Verwaltungsratsvorsitzender er war. Die Ruthmann-Unternehmen in Polen, Bulgarien und Ungarn liquidierte er und stellte auf Händlerschaft um.

Die Ruthmann Gruppe mit mehr als 600 Mitarbeitenden besteht heute neben dem Hauptsitz in Gescher, Deutschland, an dem die Lkw-Arbeitsbühnen STEIGER produziert werden, aus der Ruthmann Italia S.r.l. mit der Produktionsstätte für ECOLINE Lkw-Arbeitsbühnen und BLUELIFT Kettenarbeitsbühnen in Montescudo, Italien, sowie der Ruthmann GmbH in Dobl, Österreich, und der Ruthmann Schweiz AG in Kloten. Zu dem Erfolgskonzept von Ruthmann gehört nach eigener Aussage neben höchster Produktqualität das breit aufgestellte Servicenetz: Mit elf eigenen Servicestationen in Deutschland, Österreich, Italien und der Schweiz, sowie mobilen Servicepoints, biete Ruthmann ausgezeichneten, herstellerübergreifenden Service und einmalige Kundennähe. Von 2009 bis 2022 wurde der Service-Umsatz von 9 Millionen Euro auf 22 Millionen Euro gesteigert.

Seit 2021 ist die Ruthmann Holdings GmbH Teil der Time Manufacturing Company in den USA. Rolf Kulawik begleitete hier zwei Eigentümerwechsel (Sterling, H.I.G.) und war Mitglied im Board von Time Manufacturing. Stolz ist Rolf Kulawik auf die vielen Auszeichnungen in seiner Zeit bei Ruthmann. In 2016 nahm er den "Großen Preis des Mittelstandes" in Düsseldorf in Empfang. Der IAPA Award für herausragende Produktentwicklung ging fünfmal nach Gescher-Hochmoor, der MOVICARGA Award viermal.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Ausbildung zum Land- und Baumaschinenmechatroniker..., Bundesweit  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen