Anzeige

ABZ-Leser erhalten Rabatt für Konferenz und Networking-Event

3. Construction Equipment Forum findet als Hybridveranstaltung statt

Auch die Proemion GmbH (auf dem Bild COO Robert Michaelides Jr.) wird am Construction Equipment Forum teilnehmen.

Berlin (sow). – Das 3. Construction Equipment Forum (CEF 2020) findet unter dem Leitthema "Digital, autonom und grün: Die Baustelle der Zukunft wird Realität" statt. Akteure der gesamten Wertschöpfungskette Bau werden sich am 30. November und am 1. Dezember 2020 bei diesem Event treffen. Die Veranstaltung findet in diesem Jahr als Hybridformat statt. Zum einen wird das CEF 2020 als physische Konferenz im Estrel Hotel Berlin stattfinden, zum anderen wird es auch virtuelle Tickets geben.

Durch Live-Video-Streaming und Networking-Apps können die virtuellen Teilnehmer wesentliche Elemente der Konferenz per App auf dem Smartphone, Tablet sowie per Web-App auf dem Desktop verfolgen. Zusätzlich erhalten sie Vortragsunterlagen der Sessions zum Download. Es werden mehr als 50 Redner sprechen und mehr als 90 Aussteller und Sponsoren geben, kündigt die IPM AG an. Als Gründungspartner sind auch die Ammann Group, Wacker Neuson SE und Robert Bosch GmbH, Strabag AG und Hitachi Construction Machinery (Europe) NV mit dabei.

Die Konferenz mit begleitender Ausstellung biete den Teilnehmern zahlreiche Möglichkeiten für wertschöpfende und neutrale Gespräche auf Managementebene mit den Experten von Abnehmern, Herstellern und Zulieferern der gesamten Baumaschinenindustrie, so der Veranstalter. Die Weiterempfehlungsrate liege bei 92 Prozent.

"Hier treffen sich über die Wertschöpfungskette hinaus Partner, die miteinander zusammenarbeiten und die sich austauschen müssen, um gemeinsam Lösungen zu erarbeiten", sagt Hans Jörg Klingelhöfer, Head of Digitalisation bei der Strabag AG. Daher sei das Construction Equipment Forum sehr wertvoll. "Das ist immer besser, wenn man sich in der Wertschöpfungskette mit Partnern trifft, als wenn man sich immer nur mit den Gleichen aus derselben Branche trifft – da ist die Diskussion eine andere."

Das Construction Equipment Forum sei der perfekte Rahmen, um beim Thema Digitalisierung und Vernetzung auf dem Laufenden zu bleiben, sagt Martin Lehner, CEO der Wacker Neuson SE. Dies sei wichtig, "um zu verstehen, wohin wir uns entwickeln müssen."

Robert Michaelides Jr., COO der Proemion GmbH, gefällt an der Konferenz die starke Fokussierung auf das Baugewerbe und die große Anzahl an Entscheidern und Personen mit strategischen Tätigkeitsfeldern. "Dadurch sind unser Produkt und der Nutzen daraus nicht mehr so erklärungsbedürftig." Zudem erhalte man ein direkteres Feedback auf sein Angebot als bei Messen, bei denen sich die Besucher oftmals auch "nur mal informieren und umschauen".

Zu dem Hygienekonzept und den Sicherheitsmaßnahmen gehören in diesem Jahr die Temperaturmessung am Check-In und die Begrenzung der Teilnehmerzahl auf 350 Personen. Weitere Regeln betreffen Sicherheitsabstände im Vortragsraum, Mundschutz und die Desinfektion in allen Bereichen des Events.

"Wir haben Desinfektionsroboter vor Ort, werden engmaschig belüften, die Essenszeiten und -ausgaben anpassen und eine No-Handshake-Policy etablieren", erläutert Prof. Dr. Johannes Walther, Vorstandsvorsitzender der IPM AG. Durch kontaktloses Netzwerken mittels App, spannende Speaker und intensive Diskussionsrunden sowie einer lebendigen Ausstellung mit großartigen Exponaten wolle die IPM AG ein bestmögliches Flair gewährleisten. "Wir sind sicher, dass wir auch in diesen Zeiten die Kernwerte eines Eventbesuchs gut bedienen können."

Die IPM AG hat dem Thema Covid-19 auch einen gewissen Stellenwert im Konferenzprogramm eingeräumt. Es werde Beiträge für positive Wandlungserfahrungen durch die Krise geben, kündigt Walther an. Teilnehmer könnten auch erfahren, wie sich die Marktlagen in verschiedenen Bereichen der Wertschöpfungskette darstellen.

Neben den 350 physischen Teilnehmern können auch 250 virtuelle Teilnehmer das Construction Equipment Forum besuchen.

ABZ-Leser erhalten Tickets für die Teilnahme 10 Prozent günstiger, wenn sie bei der Anmeldung zur Veranstaltung auf der Internetseite constructionforum.de/anmelden im letzten Schritt den Rabattcode CEF20COOP1 eingeben.

ABZ-Stellenmarkt

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel