Anzeige

Achenbach

Bandanlage wird ganzjährig genutzt

Die neue snapTec-Haube von Achenbach mit innenliegender Befestigung.

Wilnsdorf (ABZ). – Das Unternehmen Achenbach GmbH Metalltechnik in Wilnsdorf produziert die nach Herstellerangaben weltweit bekannten und bewährten Achenbach-Hauben aus Wellblech für Transportbänder. Von der kleinen Standard-Haube bis zur gigantischen Jumbo-Haube, die zusätzlich zum Transportband einen oder beide Laufstege mit einhaust, sei nahezu jede Abmessung lieferbar. Mit dem – auch nachträglichen – Einbau von Achenbach-Hauben kann der Kunde seine Bandanlage weitgehend witterungsunabhängig das ganze Jahr über nutzen und so die Produktivität wesentlich erhöhen. Dabei werden auch Aspekte wie Umweltschutz (kein Materialaustritt in die Umgebung), Unfallschutz (kein Eingriff auf das laufende Band) sowie Emissionsreduzierung (bei Anlagen nahe der Wohnbebauung) fast nebenbei beachtet.

Auf der bauma präsentiert der Hersteller der Metallhauben am Stand B2/102 u. a. das neue Öffnungssystem snapTec. Diese Schutzhauben-Variante ist laut Unternehmen die erste Haube auf dem Markt mit innenliegender Befestigung, die von außen nicht sichtbar ist. Die Haube im Schnapp-System ohne lose Teile ist ohne Werkzeug beidseitig zu öffnen. Unterschiedliche Befestigungssysteme und der Vertrieb von Organit-Hauben aus Hart-PVC runden das Produktprogramm ab, das auch auf der bauma präsentiert wird.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=151++129&no_cache=1

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 12/2019.

Anzeige

Weitere Artikel