Anzeige

Akku-Geradschleifer hat eine neue Bauform

Gutes Handling für Arbeiten bei wenig Platz

Der neue Milwaukee-Akku-Geradschleifer überzeugt Herstellerangaben zufolge durch seinen bürstenlosen Motor mit starker Leistung und Ausdauer.

Hilden (ABZ). – Akku-Geradschleifer sind sehr vielseitige Werkzeuge. Von Milwaukee gibt es jetzt ein neues 12-Volt-Modell. Dies hebe sich deutlich von anderen Geräten ab, so der Hersteller. Der abgewinkelte Kopf des M12 FDGA sorge für eine besonders kompakte Bauform.

Die Gesamtlänge beträgt 221 mm und die Länge des abgewinkelten Kopfes (horizontal) nur 119 mm. In der Praxis ermöglichen diese Parameter ein einfaches Arbeiten in engen Zwischenräumen bei verbessertem Handling, verspricht Milwaukee. Es würden sich neue Anwendungsmöglichkeiten eröffnen. Zum Einsatz kommt das neue Modell vor allem im Metall- und Kfz-Bereich, beispielsweise beim Entfernen von Rost oder Resten von Dichtungsmitteln und zur Vorbereitung von Schweißarbeiten. Mit dem großen, exakt dosierbaren Gasgebeschalter am Handgriff erinnere die Bedienung an ein Druckluftwerkzeug, beschreibt der Hersteller. Doch im Vergleich dazu biete der kabellose Akku-Geradeschleifer sehr viel Bewegungsfreiheit. Dabei überzeuge er mit bürstenlosem Motor und einer hochentwickelten Elektronik mit starker Leistung und Ausdauer.

Eine vierstufige Drehzahleinstellung ermöglicht laut Unternehmen eine unkomplizierte Vorwahl der Geschwindigkeit. Der elektronische Wahlschalter ist an der Rückseite des Getriebegehäuses versenkt positioniert – so seien zufällige Fehlbedienungen ausgeschlossen, so Milwaukee. Die maximale Drehzahl beträgt in der vierten Stufe 24 500 U/min. Dabei ist das Werkzeug mit nur 800 g inklusive 2-Amperestunden-Akku ein Leichtgewicht (1000 g mit 4-Amperestunden-Akku) und kann laut Milwaukee auch bei Überkopfarbeiten gut eingesetzt werden. Eine 6- und eine 8-Millimeter-Spannzange werden mitgeliefert, für Flexibilität bei der Verwendung verschiedener Aufsätze. Scheiben können mit einem Durchmesser von bis zu 50 mm zum Einsatz kommen. Ebenfalls im Lieferumfang ist neben einem Akku mit 4 Ah ein kleinerer 2-Amperestunden-Akku enthalten, der im Handgriff Platz findet. So kann mit dem Werkzeug noch besser in engen Zwischenräumen gearbeitet werden. Zum professionellen Standard gehören gummierte, vibrationsabsorbierende Griffflächen, eine integrierte LED-Lampe für bessere Sicht in schlecht ausgeleuchteten Bereichen und eine Akku-Ladestandsanzeige. Für Transport und Aufbewahrung gibt es eine Tasche im schwarz-roten Milwaukee-Design. Der neue 12-Volt Akku-Geradschleifer ergänzt das kabellose M12-System von Milwaukee. Mit mehr als 80 Geräten ist es eines der umfangreichsten Programme an subkompakten Werkzeugen für professionelle Anwender.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel