Alarmfunktion für Öl

Frühwarnsystem meldet drohende Maschinenschäden

Baienfurt/Ravensburg (ABZ). – Hitachi erweitert sein ConSite Auswertungssystem um eine Alarmfunktion. Tritt eine Verunreinigung des Motor- und Hydrauliköls oder ein Schaden auf, versendet ConSite augenblicklich eine Warnmeldung an den Kunden und den Kundenservice von Kiesel. ConSite ist ein Datenberichtsservice von Hitachi. Über ihn erhalten die Besitzer von Hitachi-Kettenbaggern regelmäßig detaillierte Analysen und Statistiken zu den Betriebsdaten, Einsatzdaten und Effizienz ihrer Maschinen. Diese Informationen helfen ihnen, die tatsächliche Nutzung der Maschine zu ermitteln und Wartungen besser zu planen. Im Fall einer Störung sendet das System einen Alarmbericht an den Besitzer und an Kiesel als autorisierten Systempartner. Kiesel kann damit unverzüglich reagieren und es gibt weniger ungeplante Ausfallzeiten.

Für mittelgroße und große Bagger der Modellreihen Zaxis-6 sowie für Mobilbagger hat Hitachi sein System nun um zwei Öl-Sensoren und eine Alarmfunktion erweitert. Hitachi ist nach eigenen Angaben der erste Hersteller weltweit, der dieses Ausstattungsmerkmal anbietet. Die beiden Sensoren kontrollieren laufend die Qualität des Motor- und Hydrauliköls des Baggers. Stellen sie eine Verunreinigung durch minderwertiges Öl fest, steigt der Rußgehalt schnell an, ist die Viskosität zu niedrig oder werden Staub- und Sand im Öl festgestellt, löst das System einen Alarm aus. Diese Meldung geht per Mail oder SMS unverzüglich an den Maschinenbesitzer und gleichzeitig auch an Kiesel. Die Servicetechniker von Kiesel wissen damit sofort, welches Problem vorliegt und können den Fehler zielgerichtet und schnell vor Ort beheben. "Der Servicegedanke wird bei uns im Hause Kiesel schon immer großgeschrieben", erläutert Kiesel-Produktmanager Manuel Huiber. Durch die beiden ConSite-Ölsensoren könne jetzt zielgerichtet und noch schneller eingegriffen werden, um größere Schäden zu verhindern.

Durch die schnelle Meldung werde die Maschinentechnik geschont, so Kiesel. Denn bereits kleine Fehler könnten auf diese Weise kostengünstig behoben werden, bevor sie zu großen und mitunter teuren Problemen anwachsen würden. Letztendlich steige die Verfügbarkeit der Maschine. Außerdem sei es durch dieses System nicht mehr erforderlich, das Öl regelmäßig nach 500 Betriebsstunden zu überprüfen. Dieses Frühwarnsystem ermögliche gute Pflege. Dadurch sinke auch der Wert der Maschine langsamer.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Straßenbauer/in (m/w/d), Kassel  ansehen
Mitarbeiter (m/w/d) in Teilzeit, Ochsenfurt  ansehen
Ausbildung zum/r Tiefbaufacharbeiter/in (m/w/d),..., Kassel  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten
  • Themen Newsletter Maschineninstandhaltung bestellen
  • Unternehmens Presseverteiler Hitachi bestellen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen