All in One auf kleinster Stellfläche

Stationäre Tankstelle integriert alle Aggregate

Kraftstoff Forstwirtschaft
Alles Zubehör wie Schlauch und Pistole ist schnell und sicher verstaut und mit einem Klapp-deckel geschützt. Foto: Cemo

WEINSTADT-STRÜMPFELBACH (ABZ). - Eigenbedarfstankstellen sind heutzutage in Bau-, Forst- und Landwirtschaft ein beliebtes Mittel, um Kosten zu sparen. Allerdings beruhen praktisch alle auf dem Markt verfügbaren Tankanlagen auf Konversion.

Das heißt, es wurden bestehende Tanks, meist Heizöltanks, per Auf- oder Vorsatzschrank mit Pumpe, Schlauch etc. zur "Tankstelle" erweitert.

Derartige Anlagen erfordern vergleichsweise viel Stellfläche. Mit einer neuen, von vornherein als eigenständige Tankanlage für Diesel, Motoröl oder AdBlue konzipierte Lösung hat sich das Unternehmen Cemo aus Weinstadt diesem Problem angenommen.

Der Spezialist für sicheres Lagern, Fördern, Dosieren und Tanken hat eine praxistaugliche Eigenbedarfstankstelle entwickelt, die etwa die Grundfläche einer Europalette hat. Die quaderförmige Indoor-Anlage ohne vorstehende Ecken oder Kanten soll sich so auch bei beengtem Platzangebot problemlos in Garagen, Werkstätten, Lagern etc. aufstellen lassen.

Bei der Entwicklung der Eigenbedarfstankstelle fingen die Tankspezialisten nach eigener Aussage bei Null. Die zentrale Frage dabei: Was fordert die Praxis von einer Tankanlage? Die Antwort: Kompakte Außenmaße, am besten in rechteckiger Form, um sie entlang von Wänden oder auch nebeneinander ohne Totraum aufstellen zu können. Darüber hinaus sollte sie leicht transportabel sein, um die Erstaufstellung bzw. eventuelle betrieblich bedingte Umzüge zu erleichtern. Um Zeit beim Tanken zu sparen, sollten alle Armaturen schnell und möglichst von drei Seiten aus leicht zugänglich sein und der Zapfschlauch sich zudem von selbst "verstauen".

Auf Grundlage dieser Vorgaben entstand der Cube-Tank in drei Ausführungen für Diesel, Schmierstoffe und Harnstoffadditiv. Der Grundaufbau ist bei allen gleich: Die als Auffangwanne konzipierte Außenwand umschließt den eigentlichen Tank, wobei der Innentank mit dem Verschlussdeckel wiederum das Dach für die Auffangwanne bildet. Im geschlossenen Zustand ist dann nur ein glatter Quader zu sehen. Es gibt keine vorstehenden Teile, die bei Vorbeigehen oder -fahren behindern.

Die drei Tankgrößen unterscheiden sich nur in der Bautiefe; die Höhe und Breite bleibt bei den 1000-, 1500- und 2500-l-Aus-führungen mit 180 x 120 cm immer gleich. Die 2500-l-Variante gibt es auch als Zweier-Batterie mit 5000-l-Fassungsvermögen.

Eingearbeitete Staplerführungen sollen zudem das Auf- oder Umstellen der leeren Anlage enorm erleichtern, zwei zusätzliche Rohrversteifungen erhöhen die Stabilität. Der aufgesetzte Deckel mit Gasdruckfedern ist nach Aussage des Herstellers federleicht zu öffnen und schützt die darunter liegenden Funktionsteile zuverlässig.

Unter der Abdeckhaube befindet sich die Füllöffnung zum Betanken der Anlage, mit Tankwagenanschluss und Grenzwertgeber. Zum anderen finden daneben alle für einen komfortablen Tankvorgang nötigen Komponenten gut zugänglich Platz, die Förderpumpe ebenso wie ein optionales Zählwerk und die Schlauchtrommel für den Zapfschlauch.

Die Zapfpistole selbst wiederum sitzt in einer Halterung mit Tropfenauffang. Durch den nach oben öffnenden Deckel sind alle relevanten Komponenten von drei Seiten zugänglich, es gibt keine störenden Klappen, Türen oder Kästen mehr.

Die unterschiedlichen Varianten sind für die jeweils zu tankenden Medien ausgerüstet. Diesel- und Pflanzenöl resistente Pumpen und Schläuche für die Betankungsan-lage mit Kraftstoff, eine spezielle Schmier-ölpumpe für die Variante als Schmierölspender sowie Harnstoffadditiv-verträgliche Pumpen und Schläuche sowie eine Tankheizung bei der AdBlue-Version.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Mitarbeiter (m/w/d) in Teilzeit, Ochsenfurt  ansehen
Ausbildung zum/r Tiefbaufacharbeiter/in (m/w/d),..., Kassel  ansehen
Baggerfahrer (m/w/d), Kassel  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen