Alligatorscheren und hydraulische Holmatro-Handscheren

Maschinen für eine optimale Verwertung

Helmond/Niederlande (ABZ). – Der niederländische Hersteller von Recyclingmaschinen Bronneberg bietet nach eigener Aussage seit 1946 innovative Lösungen für die Recyclingindustrie an. Bronneberg konstruiert und liefert Recyclingmaschinen für das Eisen- und Nichteisen-Metallrecycling, sowie die Abbruchindustrie.
Bronneberg Abbrucharbeiten
Die Alligatorschere Forfex ist in drei Ausführungen erhältlich. Abb.: Bronneberg

Alligatorscheren werden aufgrund ihrer Vielseitigkeit weltweit eingesetzt. Sie sind zum Trennen von verschiedensten Materialien geeignet und maximieren die Reinheit der Schrotte. Bronneberg baut nach eigenen Angaben seit mehr als 75 Jahren Alligatorscheren. Die neueste Serie ist Bronneberg Forfex.

Die Forfex Alligatorscheren sind in drei verschiedenen Ausführungen erhältlich. Die Modelle unterscheiden sich durch ihre verschiedenen Messerlängen. Sie sind mit Messerlängen von 400 mm, 500 mm und 600 mm erhältlich. Die Forfex Scheren sind laut Hersteller in der Lage, Stahlstangen (St 37) mit einem Durchmesser von bis zu 40 mm zu schneiden. Sie schneiden alles von Kunstoffen über Metalle bis hin zu Stahlbauteilen.

Als offizieller Vertreter von Holmatro Industrial, kann Bronneberg Industriescheren sowie Service für alle Kunden in der D/A/CH Region anbieten. Die Handscheren sind für Abbruch, Bau, Kabel- und Autorecycling geeignet. Mit einem Schneiddruck von mehr als 700 bar und einer Kraft von bis zu 25,1 t sind die Handscheren in der Lage Profile, Rohre, Kabel und vieles mehr zu schneiden. Sie sind die stärksten Schneidgeräte auf dem Markt. Die ergonomischen Scheren sind laut Hersteller einfach und sicher zu bedienen. Durch den ausgeklügelten Bedienmechanismus können selbst komplexe Schneidaufgaben durchgeführt werden. Ein wichtiger Teil des Kabelrecyclingportfolios von Bronneberg besteht aus den zahlreichen Kabelschälmaschinen aus eigener Produktion. Die KAB-V ist das kompakteste Modell im Portfolio. Diese Tisch-Kabelschälmaschine ist in der Lage, Kabel mit einem Durchmesser von 1 bis 50 mm zu verarbeiten. Sie bietet die Möglichkeit die Ummantelungen mittels eines einzelnen, rotierenden Messers oder wahlweise einer Quetschrolle zu trennen.

Die Bronneberg KAB-X ist nach Aussage von Bronneberg die einzige Kabelschälmaschine auf dem Markt, die mit einem Drei-Wege-Bearbeitungsmechanismus ausgestattet ist. Diese Bauart ermöglicht, dass Kabel von 1 bis 90 mm mit einer Geschwindigkeit von 50 m/min verarbeitet werden können.

Die KAB-X besticht durch ihre einfache Bedienung, hohe Sicherheit und Geschwindigkeit. Aufgrund der ausgeklügelten Kabelführung ist es möglich, leicht armierte oder dreieckige Kabel in einem Schritt zu verarbeiten.

Auch für die größten Kabelquerschnitte aus Industrie und Bau bietet Bronneberg mit der KAB-W eine Maschine. Diese Schwerlast-Kabelschälmaschine ist für die Verarbeitung von schweren PVC-, blei- und eisenarmierten Kabeln sowie Öl- oder Gelkabeln geeignet. Mit einer stoßgedämpften Antriebswelle und einer Kapazität von 30 bis 180 mm, können laut Hersteller mit der KAB-W selbst widerspenstige Kabel verarbeitet werden. Die speziell entwickelte Kabeleinführung sowie die einfach zugängigen, gehärteten Einzugsräder sollen einen reibungslosen und wartungsarmen Betrieb garantieren. Durch die feine Justierbarkeit der Einzugswelle und des Messers kann die Maschine nach Angaben von Bronneberg auf jeden Kabeltyp optimal eingestellt werden.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Bereichsleitung (m/w/d) für den Bereich Straßen-..., Lüneburg  ansehen
Ingenieurin / Ingenieur (w/m/d) ..., Fulda  ansehen
Fachbereichsleitung (m/w/d)..., Oldenburg  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen