Allround Traggerüst TG 60

Effizient durch modularen Aufbau

Güglingen-Eibensbach (ABZ). – Materialsparende Traggerüstlösung: Beim Bau des größten Hochhauses im Rahmen von FOUR Frankfurt war für das Betonieren einer Decke eine Schalungsunterstützung erforderlich. Mit dem Allround Traggerüst TG 60 von Layher konnte Hühn Gerüstbau das Rastermaß dank variabler Feldlängen flexibel an Gebäudegeometrie und Lastvorgaben anpassen und damit Materialeinsatz und Montagezeit optimieren.
Layher Gerüstbau
Beim Allround Trägergerüst TG 60 von Layher handelt es sich nicht um ein isoliertes Traggerüst mit fixem Grundriss, sondern um eine modulare Allround-Systemlösung. Foto: Layher

"Mit subtilen Knicken und Verschiebungen erzeugen wir dynamische, räumliche und visuelle Beziehungen zwischen den vier Türmen", so erklärt Architekt Ben van Berkel das Design von FOUR Frankfurt.

In einem Gesamtkonzept entstehen vier Hochhäuser, die künftig unter anderem Wohnungen und die höchsten Büroetagen des Landes beherbergen sollen. Gerade diese "Knicke und Verschiebungen" erforderten aber auch ein ausgefeiltes Traggerüstprojekt. Hühn Gerüstbau wurde beauftragt, eine Schalungsunterstützung für die Decke einer "schrägen Wand" am größten Hochhaus mit 233 m Höhe zu errichten.

Für die mehr als 35 m breite und mehr als 16 m hohe Konstruktion musste nicht nur die komplexe Gebäudegeometrie berücksichtigt werden.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
STÄDTISCHEN BAUDIREKTOR (M/W/D) BZW. STADTBAURAT..., Nordenham  ansehen
Teamleitung untere Bauaufsicht, Elmshorn  ansehen
Leitung (w/m/d) des Fachdienstes..., Ratzeburg  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Layher Gerüstbau
Die Allround-Traggerüsttürme TG 60 lassen sih laut Layher flexibel bis 3,07 m strecken und damit an Gebäudegeometrien und Lastvorgaben anpassen – mit dem Ergebnis einer effizienteren Stielausnutzung im Turm. Abb.: Layher

Es mussten auch Deckenstützen integriert werden. Gleichzeitig durften die Anpassungen nicht zulasten der Montageeffizienz gehen, um den engen Terminplan einzuhalten. Die Lösung für Günter und Manuel Hühn: Das Allround Traggerüst TG 60 von Layher.

"Beim TG 60 von Layher handelt es sich nicht um ein isoliertes Traggerüst mit fixem Grundriss, sondern um eine modulare Allround-Systemlösung", erklärt der Geschäftsführer der Gerüstbaufirma. "Die Traggerüsttürme werden aus hochtragfähigen Traggerüstrahmen sowie Allround-Riegeln und -Diagonalen errichtet und miteinander gekoppelt. Und zwar ebenfalls mit Allround-Serienbauteilen. Die reduzierte Anzahl an Einzelteilen und das geringe Bauteilgewicht sorgen für eine wirtschaftliche Montage und verbessern die Ergonomie für meine Mitarbeiter. Gleichzeitig bin ich durch den modularen Aufbau sowohl bei der Feldlänge der Traggerüsttürme als auch beim Rastermaß der Gesamtkonstruktion überaus flexibel."

Das hatte bei diesem Projekt zwei entscheidende Vorteile: "Wo möglich konnten wir die Feldlängen der im Grundaufbau quadratischen Allround Traggerüsttürme TG 60 strecken und damit die Gegebenheiten vor Ort optimal berücksichtigen. Beispielsweise Umbau der Deckenstützen – und vor allem Anpassung an die Lastvorgaben", ergänzt Manuel Hühn. "Dadurch waren insgesamt weniger Traggerüsttürme nötig. Das heißt weniger Material und schnellere Montage", ergänzt Hühn.

"Und bei Lastkonzentrationen wurden punktuell einfach mehrere Traggerüstrahmen zur Traglaststeigerung gebündelt. Eine materialsparende Lösung mit System."

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen