Anzeige

Alte Schiersteiner Brücke verschwindet weiter von der Landkarte

Wiesbaden (dpa). - Die alte Schiersteiner Brücke zwischen Wiesbaden und Mainz macht nach und nach Platz für den Neubau. Seit Montag wird ein rund 120 m langes Brückenteil über dem Rhein abgetrennt, wie der Landesbetrieb Hessen Mobil mitteilte. Die Demontage und der Abtransport des 1100 t schweren Stückes über das Wasser werde rund vier Tage in Anspruch nehmen. Bis zum Herbst 2018 soll das alte Bauwerk von 1962 verschwunden sein. Seit November 2017 rollt der Verkehr über die benachbarte erste neue Teilbrücke über den Rhein, die zweite soll bis 2021 fertig sein. Dann soll die Autobahn 643 an dem Verkehrsknotenpunkt sechsstreifig sein. Die Gesamtkosten sind mit 216 Mio. Euro beziffert.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=416++161&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel