Anzeige

Alternative zur klassischen Bürstendichtung

Innovative Türschwellendichtung

Trelleborg, Baustoffe

Leichte Verarbeitung: Die Türschwellendichtung L7017 mit Flock-Tape wird direkt in die Nut eingesetzt. Ein Anschlag ist nicht notwendig. Dabei spielt der niedrige Reibwert des Materials eine entscheidende Rolle. Die Gleitbeschichtung ermöglicht ein leichtes Öffnen und Schließen der Tür. Sie gewährleistet zudem einen großen Toleranzausgleich: Bodenunebenheiten können damit leicht kompensiert werden.

Stuttgart (ABZ). – Niedriger Reibwiderstand, hoher Toleranzausgleich, gute Dämpfungs- und Dichteigenschaft: Mit einer Kombination aus Dichtung und Flock-Tape hat Trelleborg eine Türschwellendichtung entwickelt, die den hohen Anforderungen von Fachleuten und Bauherren gerecht wird. Die "L7017" zeichnet sich zudem durch einen festen Halt in der Nut und eine leichte Verarbeitung aus. Unter Türen durchziehender Wind ist nicht nur spür-, sondern oft auch hörbar. An dieser Stelle geht viel Wärme verloren. Daher werden Dichtungen eingesetzt, die Wärme- und Energieverluste minimieren. Eine Alternative zur klassischen Bürstendichtung bietet Trelleborg mit der Türschwellendichtung "L7017 mit Flock-Tape". Sie ist mit einer speziellen Gleitbeschichtung ausgestattet, die für einen niedrigen Reibwiderstand sorgt und ein einfaches Öffnen und Schließen der Tür ermöglicht. Diese Beschichtung aus PE Flock-Tape gewährleiste außerdem einen großen Toleranzausgleich: Bodenunebenheiten könnten damit leicht kompensiert werden, so der Hersteller. Die Kopfgeometrie der Dichtung biete darüber hinaus sehr gute Dämpfungs- und Dichteigenschaften und minimiere so Energieverluste. Zudem sorge die L7017 für eine sichere Abdichtung bis zum Blendrahmenfalz.

Die in schwarz erhältliche Dichtung selbst besteht aus TSP-LAN, ein Werkstoff auf Basis von Ethylen-Propylen-Dien-Kautschuk (EPDM) und Polypropylen (PP). Verarbeitungsfreundliche Fixlängen von 1250 mm erleichtern das Handling der Dichtungen auf der Baustelle. Das Produkt verfügt über eine harte Fußlippe, sodass ein sicherer Halt in der Nut und ein einfacher Einbau gegeben sind. Die Dichtung wird direkt in die Tür eingesetzt; ein Anschlag ist nicht notwendig. Dabei spielt der niedrige Reibwert des Materials eine entscheidende Rolle. Da eine bewegliche Mechanik entfällt, reduzieren sich sowohl Aufwand als auch Kosten für das gesamte System.

ABZ-Stellenmarkt

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel