Anzeige

Amiscreen-Technologie

Effizienz-Maximum bei Grobstoffentfernung erreichen

Amiantit, IFAT München, Rohr- und Leitungsbau

Der Amiscreen-Grobstofffilter markiert den aktuellen Stand der Technik in puncto Grobstoffabscheidung bei der Regenwasser-Behandlung.

Döbeln (ABZ). – Die Amiantit Germany GmbH ist die deutsche Tochter der saudi-arabischen Amiantit Gruppe, des weltweit führenden Herstellers von Rohrleitungstechnologie auf Basis von glasfaserverstärktem Kunststoff (GFK). So versteht es sich von selbst, dass Amiantit Germany auf der IFAT 2016 einmal mehr als "GFK-Kompetenzzentrum" auftritt. In dieser Rolle stellt das Unternehmen nicht nur die ganze Bandbreite seiner bewährten GFK-basierten Lösungen für Ver- und Entsorgungsnetze und Industrieleitungen vor, sondern vor allem auch einige Neuheiten.

Da wäre zunächst einmal die Amiscreen-Technologie, mit der Mischwasserspeicher und Überlaufbauwerke ausgerüstet werden können. Die Amiscreen-Technologie markiert derzeit das technische und wirtschaftliche Effizienz-Maximum bei der Grobstoffentfernung im Zuge der Niederschlagswasser-Behandlung. In München kann der Amiantit-Standbesucher sich nicht nur über das Prinzip als solches informieren, sondern auch über einige in jüngerer Vergangenheit erfolgreich realisierte Anwendungsfälle.

Ein interessanter Einsatzbereich für GFK-Rohre ist der Untergrund von Eisenbahntrassen. Hier hat es im Frühjahr 2016 erstmals den Einsatz von Flowtite-GFK-Rohren auf Grundlage einer Einzelfall-Genehmigung des Eisenbahnbundesamtes (EBA) gegeben. An einer generellen EBA-Zulassung wird aktuell gearbeitet. Auch dazu gibt es den aktuellen Entwicklungsstand auf der IFAT 2016.

Eine weitere, seit langem von Kunden gewünschte Verbesserung verspricht die Amiantit-Geschäftsführung den Gästen am Münchener Messestand in Sachen Druckrohr. Über Details hüllt man sich im Vorfeld der Messe noch in Schweigen. Angekündigt wird aber "ein besonderes technisches Highlight", das schon allein den Besuch auf dem Amiantit-Stand für jeden Anlagenbetreiber oder Planer lohnt, der verantwortlich mit Druckrohren zu tun hat. Amiantit Germany ist auf der IFAT 2016 in Halle B6, Stand 327/426 vertreten.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=147++401&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel