Anzeige

Anzahl der Arbeitslosen sinkt erneut

Keine Sommerpause am Arbeitsmarkt

Nürnberg (dpa). –Die Corona-Krise ist noch nicht überwunden, aber der Arbeitsmarkt ist auf einem guten Weg: Im August ist die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland erneut gesunken, was wegen der Sommerpause in dem Monat eigentlich unüblich ist, berichtet die Deutsche Presse Agentur. Bundesweit waren rund 2,58 Millionen Menschen ohne Job, etwa 12 000 weniger als im Juli und 377 000 weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote blieb unverändert bei 5,6 Prozent. "Der Arbeitsmarkt hat sich weiter positiv entwickelt", sagte der Vorstandsvorsitzende der Bundesagentur für Arbeit, Detlef Scheele, unlängst in Nürnberg bei der Vorstellung der aktuellen Arbeitsmarktstatistik. "Das Beschäftigungswachstum gewinnt an Fahrt." Auch auf die kommenden Monate blickt die Bundesagentur optimistisch. Derzeit weise kein Indikator auf eine negative Entwicklung hin, sagte Scheele. Ähnlich sieht das KfW-Chefvolkswirtin Fritzi Köhler-Geib: Die Auftragslage in der Industrie und im Baugewerbe sei trotz der Lieferengpässe weiterhin sehr gut. Die Materialknappheit werde den Aufschwung am Arbeitsmarkt deshalb wenig beeinträchtigen.

Das größte Risiko sehen die Fachleute derzeit in den steigenden Infektionszahlen und der Impfbereitschaft der Menschen. Die Impfquote werde ausschlaggebend dafür sein, ob es im Herbst angesichts einer vierten Corona-Welle erneute Einschränkungen und damit Folgen für die Beschäftigung geben werde, sagte Scheele. Bereits im Juli war die Arbeitslosigkeit bundesweit entgegen dem saisonüblichen Trend zurückgegangen. Normalerweise steigen die Arbeitslosenzahlen über den Sommer, weil Unternehmen vor den Ferien weniger einstellen und Ausbildungsverhältnisse enden. Doch das wird in diesem Jahr von Nachholeffekten nach den Öffnungsschritten im Frühsommer überlagert: Nach dem monatelangen Lockdown suchen Betriebe in vielen Branchen wieder verstärkt Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. 779 000 offene Stellen verzeichnete die Bundesarbeitsagentur im August – 195 000 mehr als vor einem Jahr. So sank nach Angaben der Bundesagentur zum ersten Mal seit 2010 die Zahl der Arbeitslosen im Monat August. Saisonbereinigt ging die Zahl der Menschen ohne Job sogar um 53 000 zurück.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel